Zahlreiche Beglaubigungen durchgeführt

(wS/nk) Neunkirchen – Bereits ihr Vortrag zum Thema Vorsorgevollmacht im April war ein großer Erfolg. Doch nachdem Sybille Schneider-Spies im Anschluss daran das Angebot gemacht hatte, an zwei Nachmitttagen Beglaubigungen im Neunkirchener Rathaus durchzuführen, waren die Termine, die von Frau Großhaus-Lutz aus der Senioren-Service-Stelle vergeben wurden, schnell besetzt.

Das Interesse an der Beglaubigung von Vorsorgevollmachten im Neunkirchener Rathaus war enorm. Auch junge Menschen wurden von Sybille Schneider-Spies für das Thema sensibilisiert. Foto: Gemeinde

Das Interesse an der Beglaubigung von Vorsorgevollmachten im Neunkirchener Rathaus war enorm. Auch junge Menschen wurden von Sybille Schneider-Spies für das Thema sensibilisiert. Foto: Gemeinde

Mehr als 50 Termine konnten vergeben werden. Nicht nur alte, auch junge Menschen nahmen gerne die Möglichkeit wahr, ihre Vorsorgevollmachten durch die Kreisbetreuungsbehörde vertreten durch Frau Schneider-Spies beglaubigen zu lassen. So erübrigte sich die Fahrt nach Weidenau, insbesondere Menschen mit geringer Mobilität konnten von diesem Angebot profitieren.

Angesichts der guten Resonanz sollen auch im kommenden Jahr Termine zur Beglaubigung im Rathaus Neunkirchen angeboten werden. Für Fragen zur Vorsorgevollmacht und der Beglaubigung steht Bettina Großhaus-Lutz von der Senioren-Service-Stelle der Gemeinde Neunkirchen gern zur Verfügung.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .