Hauseigentümer stört Einbrecher – Polizei sucht Zeugen

Siegen-Seelbach (wS/pol) | Drei bislang unbekannte Täter wurden bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Siegen-Seelbach am späten Mittwochabend vom Hauseigentümer gestört und dadurch in die Flucht geschlagen. Dadurch entkamen die Einbrecher unerkannt mit ihrer Beute.
Die Einbrecher drangen am späten Abend durch ein aufgehebeltes Kellerfenster in das Haus in der Straße „Am Köppel“ ein, durchsuchten sämtliche Räume nach Wertgegenständen, fanden Bargeld und Schmuck und steckten die Beute ein.
Gegen 22.15 Uhr kam der nichtsahnende, 56-jährige Hauseigentümer nach Hause. Als der Mann in seine Wohnung kam, bemerkte er direkt, dass er „ungebetene Gäste“ hatte. Die Einbrecher selbst erkannten, dass sie aufgeflogen waren und flüchteten sofort.

Die alarmierte Polizei leitete unverzüglich Fahndungsmaßnahmen nach den Tätern ein. Trotz den Einsatzes eines Diensthundes, konnten die drei Einbrecher nicht mehr dingfest gemacht werden.
Die Kriminalpolizei Siegen bittet bei der Aufklärung des Einbruchs jetzt auch mögliche Zeugen, die Angaben zur Sache oder beispielsweise verdächtigen Personen oder Fahrzeugen machen können, sich unter der Telefonnummer 0271 7099-0 zu melden.

 

 .
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .