Café International steht auf eigenen Beinen

Projekt erfolgreich abgeschlossen

(wS/hi) Hilchenbach 28.01.2016 | Das Café International ist ein Ort der Begegnung und des Austausches zwischen verschiedenen Nationalitäten und Kulturen. Hier treffen sich Frauen jeden Alters, egal, ob sie schon vor vielen Jahren oder erst vor kurzem nach Hilchenbach gezogen sind, Frauen mit und ohne Zuwanderungsgeschichte.

Die monatlichen Treffen

Im Café International wird jede Teilnehmerin freundlich aufgenommen und man kommt schnell und unkompliziert in Kontakt. Wer Offenheit und Interesse mitbringt, kann andere Kulturen und Lebensweisen und auch -geschichten kennenlernen und selbst „über den Tellerrand schauen“. Viele nutzen die Treffs, um ihr Deutsch zu üben und zu verbessern oder aber um ihre Fremdsprachenkenntnisse aufzufrischen.

2016-01-28_Hilchenbach_Cafe_International_Foto_Stadt Hilchenbach_1

Erleichtert wird die Kontaktaufnahme durch die gemeinsamen Mahlzeiten, entweder Frühstück oder Kaffeetrinken, die durch einen kleinen Beitrag der Teilnehmerinnen (1Euro) finanziert werden.

Die Frauen besorgen die Zutaten und bereiten die Mahlzeiten, decken die Tische und sorgen am Ende dafür, den Treffpunkt gepflegt zu verlassen. Mit selbstgemachten Spezialitäten tragen sie zu Abwechslung und Bereicherung bei.

Im Anschluss findet immer eine allgemeine Gesprächsrunde statt, in der interessante Termine und Veranstaltungen in der Region bekanntgegeben und aktuelle Themen aus der Runde besprochen werden.

Angebote und Aktionen

Seit Beginn des Jahres muss das Café International ohne Projektförderung durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) auskommen und ohne die Unterstützung der Sozialpädagogin Christine Eisenberg. Damit das Café weiterbestehen kann, bringen sich die Teilnehmerinnen unter der ehrenamtlichen Leitung der ehemaligen Lehrerin Mechthild Schäfer mit ihrem Wissen und ihren Fähigkeiten ein.

Unter anderem hat sich eine Wandergruppe etabliert, die an jedem letzten Freitag im Monat kleine Ausflüge unternimmt. Diese haben zum Ziel, die nähere Umgebung von Hilchenbach zu entdecken und kennenzulernen. Da keine besonderen sportlichen Fähigkeiten vorausgesetzt werden, kann jede interessierte Frau mitmachen. Auch bietet das Café kreative Aktivitäten an, die von Frauen aus der Gruppe angeleitet werden: Falttechniken mit Papier, Gestecke basteln, Seifenherstellung und so weiter. Dieses Angebot ist noch im Aufbau. Wer Lust hat, seine Fähigkeiten einzubringen, ist herzlich willkommen.

2016-01-28_Hilchenbach_Cafe_International_Foto_Stadt Hilchenbach_2

Seit gut vier Jahren besteht innerhalb des Cafés eine Schattenspielgruppe, die sich jede Woche einmal zum Proben trifft. Nach „Rotkäppchen“ ist „Das Schaf Charlotte“ ihr zweites Projekt. Bis auf die Idee, die einem Kinderbuch mit gleichem Titel entnommen ist, sind alle Figuren, das Rollenbuch, sowie die Bühnenausstattung von den Frauen selbst erarbeitet worden.

Bis zur Premiere im Gebäude der b-school in Allenbach wird es noch ein paar Monate dauern. Die Aufführungstermine werden aber rechtzeitig bekannt gegeben. Aufgrund einer mobilen Bühne kann das Schattenspiel danach auch an anderen Orten vorgeführt werden. Es ist für Kinder ab vier Jahren und für Erwachsene geeignet.

Das Café International nimmt außerdem einmal im Jahr an einem der Hilchenbacher Märkte oder Feste teil, um sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Es bietet dort selbstgemachte Produkte, Gebasteltes, Speisen oder Getränke aus der internationalen Küche zum Verkauf an.

Zu den Treffen werden gelegentlich Gäste eingeladen, die ihre Institutionen, sozialen Einrichtungen und Angebote vorstellen.

Das Café International findet an zwei Begegnungsorten statt:

Frauen-Vormittagstreff an jedem zweiten Mittwoch im Monat, von 9.00 bis 11.00 Uhr im Jugendzentrum im Einkaufszentrum Gerber Park, 1.Obergeschoss, Hilchenbach,

Frauen-Nachmittagstreff, jeden letzten Dienstag im Monat, von 16.00 bis 18.00 Uhr im Jugendzentrum „NoLimits“ am Bernhard-Weiss-Platz, Dahlbruch.

Die Gruppe lebt von den Ideen der Teilnehmerinnen und ihrem Engagement. Auch wenn sich dort bisher ausschließlich Frauen treffen, so ist unter dem Dach des Café International auch eine Männergruppe denkbar und wünschenswert. Es wäre schön, wenn sich engagierte Bürger finden, diese ins Leben zu rufen.

Ansprechpartnerin ist Mechthild Schäfer, E-Mail: cafe@integration-hilchenbach.de, Telefon 02733/69166. Weitere Informationen finden Interessierte auch im Internet-Auftritt der Stadt Hilchenbach unter www.hilchenbach.de.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .