Kutschaty muss Fluchthergang zu der Flucht des Sexualstraftäters in Köln offenlegen

(wS/red) Siegen/Köln 21.01.2016   Zu den Umständen der Flucht des Sexualstraftäters in Köln (wir berichteten) erklärt der rechtspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Jens Kamieth:

KamiethJens_bearbeitet-1

Landtagsabgeordneter Jens Kamieth

„Justizminister Kutschaty muss nun sofort und lückenlos informieren, wie es zu der Flucht kommen konnte. Es ist befremdlich, dass es zur Stunde immer noch zwei Varianten des Fluchthergangs gibt. Die Angestellten der Brauerei widersprechen der Darstellung des Ministers. Nach deren Aussage war der Freigänger allein auf der Toilette und eben nicht in Begleitung des Justizpersonals. Unabhängig davon steht fest: Schon wieder gibt es eine große Panne im Sicherheitsapparat des Landes.“

.
Anzeige/WerbungHier Online-Werbung buchen

.