Landesjugendamt fördert den Verein RaBauKi mit 39.000 Euro

Zwei weitere Jahre RaBauKi-Wochenendöffnungszeiten

(wS/red) Siegen 02.01.2016 | Der Jahresabschlussbericht war schon geschrieben, da erreichte den Vereinssitz ein besonderes und großes nachträgliches Weihnachtsgeschenk.

Das Landesjugendamt NRW fördert die Wochenendöffnungszeiten des RaBauKi e .V. auf dem Erfahrungsfeld SCHÖNUNDGUT für weitere zwei Jahre. Der RaBauKi bleibt damit ganzjährig und der Fischbacherberg Anlaufpunkt und Treffpunkt für die jungen Bauherren und Bastlerinnen.

„Wir waren mit Siegener Partnern in guten Gesprächen über die Fortführung unseres kontinuierlichen Angebots“, berichtet Simone Knorre, Vorstandsmitglied des Vereins. „Die Förderung durch das Landesjugendamt schien zunächst nicht möglich. Dann aber ging die Antragsstellung und die Bewilligung ganz schnell“. Die Förderung beläuft sich wie in den vergangen Jahren vergleichbar auf 39.000 Euro. Damit werden die pädagogische Arbeit, also das Personal und Materialien für die Kinder finanziert.

Landesjugendamt fördert den Verein RaBauKi mit 39.000 Euro. (Foto: Verein)

Landesjugendamt fördert den Verein RaBauKi mit 39.000 Euro. (Foto: Verein)

Nun hofft der Verein RaBauKi auf Unterstützung bei bei der Aktion 1000 x 100. Sachkosten für Reperaturarbeiten und Neuanschaffungen, für Bauwagensanierungen und ähnliche Aktivitäten können durch die Landesförderung nicht gezahlt werden. Deshalb sucht der Verein tausend Spender und Spenderinnen, die jeweils 100 Euro spenden. Informationen gibt es auf der Internetseite des Vereins unter www.rabauki.de.

Der Jahresabschluss von RaBauKi kommt auf diese Weise verspätet, aber noch erfreulicher. Die Kinder aus dem Siegerland wird dies freuen!

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]

.