Aktuelle Einsätze der Polizei des Kreises Olpe (05.02.2016)

(wS/ots) Kreis Olpe 05.02.2016 | Aktuelle Einsätze der Polizei des Kreises Olpe…

Karnevalsumzug verlief friedlich

Drolshagen – Zum Auftakt des Straßenkarnevals im Kreis Olpe fand am Donnerstag der Altweiberumzug in Drolshagen statt. Etwa 2.500 Zuschauer begleiteten in ausgelassener Stimmung den Umzug, der pünktlich um 15:11 Uhr startete. Begleitet von Sozialbetreuern waren unter den Zuschauern auch ca. 30 Personen aus Flüchtlingsfamilien, die sich ein Bild von dem närrischen Treiben im Sauerland machen konnten.

Es kam zu keinen nennenswerten polizeilichen Einsatzanlässen. Aus polizeilicher Sicht verlief der Umzug äußerst friedlich und ohne besondere Vorkommnisse.

25-Jährige rastet nach Rauswurf aus Festzelt aus

Drolshagen – Am Donnerstagabend wurde eine 25-jährige Frau aus Finnentrop vom Sicherheitsdienst aus dem Festzelt der Karnevalsveranstaltung auf dem Festplatz Lohmühle gewiesen, weil sie unter anderem im Festzelt geraucht hatte. Die alkoholisierte und uneinsichtige Frau kehrte jedoch trotz des ausgesprochenen Hausverbots mehrere Male wieder zurück ins Festzelt. Beim dritten Rauswurf rastete sie aus und warf einem Mitarbeiter des Sicherheitsdiensts einen Bierbecher gegen den Kopf. Die Sicherheitskräfte setzten sie fest und riefen die Polizei, um Anzeige wegen Hausfriedensbruch und Körperverletzung zu erstatten. Dabei versuchte sie mehrmals, die Sicherheitskräfte zu treten, was ihr jedoch nicht gelang. Die herbeigerufenen Polizeibeamten nahmen eine Strafanzeige auf und stellten die Personalien der aggressiven Frau fest. Anschließend entfernte sie sich mit ihren Begleiterinnen vom Festplatz, so dass keine weiteren polizeilichen Maßnahmen erforderlich waren.

Symbolbild

Symbolbild

Streitigkeiten eskalieren

Attendorn – Am frühen Freitagmorgen kam es in einer Gaststätte in der Attendorner Innenstadt zu Streitigkeiten zwischen einem 26-jährigen Attendorner und zwei unbekannten Männern. Der Wirt konnte den Streit zunächst schlichten. Beim Verlassen der Gaststätte trafen die Beteiligten wieder auf der Straße davor aufeinander. Der 26-Jährige beleidigte die beiden Unbekannten und bekam postwendend Pfefferspray von einem der Männer ins Gesicht gesprüht. Der 26-Jährige konnte nichts mehr sehen und wurde von einem Angreifer an der Hand verletzt. Dabei erlitt er eine Schnittwunde und Abschürfungen an den Händen.

Der Angegriffene beschrieb die beiden Tatverdächtigen als etwa 1,95 m große Männer, Mitte 20, mit dunklen Haaren und dunkler Kleidung. Einer der beiden trug eine Kapuze.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Attendorn unter Telefon 02722/9269-5300 oder einer anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pkw aufgebrochen

Attendorn – Unbekannte Täter brachen in der Nacht auf Donnerstag einen in der Windhauser Straße abgestellten Pkw auf.

Die Diebe schlugen die Scheibe an der Beifahrertür ein und ließen aus dem Innenraum ein grünes Portemonnaie mit diversen Papieren und Kontoauszügen mitgehen. Die Schadenshöhe beträgt etwa 300 Euro.

Sattelzugmaschinen ausgeschlachtet

Lennestadt – Unbekannte montierten in der Nacht auf Freitag im Gewerbegebiet „Zur Christinenhütte“ in Meggen Fahrzeugteile von zwei neuwertigen Sattelzugmaschinen.

Die Diebe gelangten auf das Gelände einer Firma und machten sich offensichtlich gezielt an den beiden Sattelzugmaschinen zu schaffen. Von einem auf dem frei zugänglichen Teil des Firmengeländes abgestellten Fahrzeugs bauten sie sämtliche Anbauteile ab. Ein im eingezäunten Bereich abgestelltes Fahrzeug schlachteten sie regelrecht aus. Die Täter entfernten ein Zaunelement aus der Umzäunung, um die hochwertigen Fahrzeugteile abzutransportieren.

Von den Tätern fehlt derzeit jede Spur. Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen im Bereich des Gewerbegebiets gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Lennestadt unter Telefon 02723/9269-5200 in Verbindung zu setzen.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]