Feuer bei Entsorgungsfachbetrieb in Krombach

(wS/at) Kreuztal 08.02.2016  Update Der Inhalt eines 40 Kubikmeter-Entsorgungscontainers stand am frühen Montagnachmittag auf dem Außengelände eines Umwelttechnik- und Entsorgungsunternehmens in Krombach in Flammen. Die Meldung über den angeblichen Brand des Verwaltungsgebäudes bestätigte sich dabei nicht.

Vielmehr brannten Kunststoffverpackungen, deren Brand eine starke Rauchentwicklung verursachte. Das Löschwasser wurde vom Unternehmen aufgefangen, um eine Kontamination der Umwelt auszuschließen.

Die Feuerwehreinheiten aus Kreuztal, Eichen, Krombach und Littfeld eilten zur Einsatzstelle. Als sie eintrafen, hatte die Betriebsfeuerwehr des Unternehmens bereits einen Löscheinsatz eingeleitet. Mit insgesamt drei Rohren –  darunter eines zum Schutz vor einer Brandausdehnung und einem weiteren mit Schaummittel  – hatten die Einsatzkräfte den Brand schnell unter Kontrolle. Mit einem Greifer entleerten Betriebsmitarbeiter den vom Feuer betroffenen Container, um letzte Brandnester abzulöschen.

Erstmeldung  Am Montagmittag kurz nach 13 Uhr kam es auf dem Außengelände eines Entsorgungsfachbetriebs in Krombach zu einem Brand. Schon von weitem war eine starke Rauchentwicklung zu sehen. Den rasch am Einsatzort eintreffenden Einsatzkräften der Feuerwehr gelang es dann sehr schnell das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Verletzte gab es nach ersten Angaben glücklicherweise nicht.

Feuer-Littfeld-Krombach (2)

Feuer-Littfeld-Krombach (3)

Feuer-Littfeld-Krombach (4)

Feuer-Littfeld-Krombach (5)

Fotos: wirSiegen.de