Jugendsportlerehrung im Gymnasium Netphen

Stadt Netphen ehrte Sportler, Sportlerinnen und Mannschaft des Jahres 2015

(wS/ne) Netphen 18.02.2016 | Auf Einladung des Stadtsportverbandes (SSV) fand gestern im Forum des Gymnasiums Netphen die jährliche Jugendsportlerehrung der Stadt Netphen statt.

Hans Joachim Werthenbach,1. Vorsitzender des SSV und Bürgermeister Paul Wagener würdigten die Leistungen der vorgeschlagenen Einzelsportler, Einzelsportlerinnen und Mannschaften mit Medaillen und Urkunden und mit persönlichen Worten des Dankes.

Auch in diesem Jahr fiel die Auswahlentscheidung aufgrund der insgesamt 40 eingereichten Vorschläge sowie der beachtlichen sportlichen Erfolge nicht leicht. Hans Joachim Werthenbach betonte, dass jeder mindestens einen ersten Platz erzielt habe.

Jugendsportlerehrung im Gymnasium Netphen (Foto: Stadt Netphen)

Jugendsportlerehrung im Gymnasium Netphen (Foto: Stadt Netphen)

Zum Sportler des Jahres gekürt wurde der 18-jährige Julian Henrichs aus Eschenbach, Schüler des Gymnasiums Netphen und Mitglied des TVE Netphen. Der Ausnahmesportler konnte sich bereits 2014 über die Auszeichnung Sportler des Jahres freuen. Im vergangenen Jahr wurde er u.a. Kreismeister und Westfälischer Meister in der Disziplin 110 m Hürden U18. Der vielseitige Leichtathlet holte sich außerdem den Titel Kreismeister in den Disziplinen Stabhochsprung U18, 4 x 100 Meter und im Zehnkampf Mannschaft U20. Den zweiten Platz belegte er bei den Kreismeisterschaften im Zehnkampf als Einzelsportler.

Lorena Breitenbach, ebenfalls Leichtathletin des TVE Netphen, konnte sich über die Auszeichnung zur Sportlerin des Jahres freuen. Auch sie erhielt vor zwei Jahren bereits diese Auszeichnung. Die 17-Jährige wurde 2015 gleich dreifache Kreismeisterin im 400 Meter-Hürdenlauf, über 400 Meter sowie über 4 x 100 Meter. Bei den Westfälischen Meisterschaften belegte sie mit ihrer Mannschaft den zweiten Platz. Weitere Erfolge verzeichnete die Leichtathletin u.a. bei den Westfälischen Meisterschaften: Dort belegte sie den dritten Platz über 400 Meter Hürden.

Die Mannschaftswertung gewann die Jungenmannschaft der Tischtennisgemeinschaft 1957 e.V. Netphen. Zur Mannschaft, die zwei Mal in Folge die Meisterschaft holte und zwei Aufstiege in Folge schaffte, gehören Michel Gerbershagen, Niklas Gerbershagen, Tom Scherotzki, Ben Scherotzki sowie Moritz Thomas. Mit dem Meistertitel haben die Jungen den Aufstieg in die Bezirksliga geschafft.

Für das Familiensportabzeichen 2015 geehrt wurden wie schon in den Vorjahren die Familien Doerck und Otterbach. Die sportlich sehr aktiven Familien sind Mitglied im TVE Netphen.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]