Konstantin Volz kehrt zum TSV Weißtal zurück

(wS/sp) Wilnsdorf-Gernsdorf 24.02.2016 | Momentan arbeitet Weißtals Sportlicher Leiter mit Hochdruck an der Zusammenstellung des Kaders für die Spielzeit 2016/17 und konnte den ersten Neuzugang verpflichten: Konstantin Volz kehrt im Sommer an seine alte Wirkungsstätte zurück. Der mittlerweile 30-jährige Volz kam im Sommer 2004 aus der A-Jugend der Sportfreunde Siegen an den Henneberg, wo er in seinem ersten Seniorenjahr die Landesliga-Meisterschaft feiern konnte. 2008 wechselte er dann zum TuS Erndtebrück, wo er derzeit als spielender Co-Trainer der Westfalenliga-Mannschaft fungiert. Nun schließt sich ab Sommer der Kreis, wen Volz seine Schuhe wieder für die Henneberg-Elf schnürt.

TSVweißtal„Konni Volz, ist unser Wunschspieler. Wir freue uns sehr über seine Zusage“, so Rene Neuser, der mit den Neuzugang selbst noch zusammen gespielt hat. „Er ist sowohl sportlich als auch charakterlich ein Riesengewinn für unsere Mannschaft und soll mit seiner höherklassigen Erfahrung die junge Mannschaft führen.“ Im Übrigen geht Neuser davon aus, dass der aktuelle Kader weitgehend zusammenbleibt, weitere externe Neuzugänge werden „lediglich punktuell verpflichtet.“, berichtet Neuser, und fügt hinzu, dass der Verein auch in Zukunft weiter auf die Jugend bauen wird. „Wir werden unseren Weg fortsetzen und weiterhin überwiegend auf Jungs setzen, die dem eigenen Jugendbereich entwachsen und da sind auch im kommenden Sommer einige interessante Jungs dabei, denen wir den Sprung zutrauen.“

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]