Viel Erfreuliches über die SGV Abteilung Buschhütten

(wS/red) Kreuztal 03.02.2016 | Die diesjährige 95. Jahreshauptversammlung der SGV-Abteilung Buschhütten fand am vergangenen Samstag im Clubraum der Buschhüttener Turnhalle statt. 81 Anwesende, das sind rund 25 Prozent des aktuellen Standes von 315, konnte der 1. Vorsitzende Lothar Schneider begrüßen. Udo Reik-Riedesel, Vorsitzender des SGV-Bezirks Siegerland, überbrachte Grüße von seinem Gremium und lobte die Abteilung Buschhütten als eine der aktivsten im Siegerland mit den Worten, 81 Leute bei einer JHV, das heißt schon was.

Nach der Begrüßung wurde als nächster Tagesordnungspunkt der Geschäftsbericht durch Schriftführer Jürgen Pickhan und der Kassenbericht durch Jürgen Klingbeil vorgetragen, dem eine vorbildliche Kassenführung durch die Kassenprüfer Kuno Zimmermann und Manfred Opper bescheinigt wurde.

95. Jahreshauptversammlung der SGV-Abteilung Buschhütten

Gut gefüllt war der Clubraum der Buschhüttener Turnhalle anläßlich der 95. Jahreshauptversammlung der SGV-Abteilung Buschhütten. (Fotos: SGV)

In der Funktion des Hüttenwarts berichtete Lothar Knuff, dass die Abteilung Buschhütten auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2015 zurückblicken kann. Die Veranstaltungen, wie z. B. die Karfreitagswanderung oder das Oktoberfest, hatten regen Zulauf und auch bei den Arbeitseinsätzen rund um das Jugend- und Wanderheim gab es viele helfende Hände. Unter anderem wurde der Fußboden neu versiegelt und die Hütte hat einen komplett neuen Innenanstrich erhalten.

(v.l.n.r.) Stefan Loos (2. Wanderwart) Frido Völkel (Beisitzer) Lothar Knuff (Hüttenwart) Jürgen Pickhan (Schriftführer) Marion Rötz (Beisitzerin) Rüdiger Rötz (Beisitzer) Jürgen Klingbeil (Kassenwart) Kai Klappert (1. Wanderwart) Axel Marx (2. Vorsitzender) Ute Schneider (Beisitzerin) Lothar Schneider (1. Vorsitzender)

(v.l.n.r.) Stefan Loos (2. Wanderwart) Frido Völkel (Beisitzer) Lothar Knuff (Hüttenwart) Jürgen Pickhan (Schriftführer) Marion Rötz (Beisitzerin) Rüdiger Rötz (Beisitzer) Jürgen Klingbeil (Kassenwart) Kai Klappert (1. Wanderwart) Axel Marx (2. Vorsitzender) Ute Schneider (Beisitzerin) Lothar Schneider (1. Vorsitzender)

Nicht fehlen darf natürlich die Wanderstatistik 2015, die Albrecht Solms vorstellte: Bei 26 Wanderungen legten insgesamt 676 Teilnehmer eine Gesamtstrecke von 291 km zurück. Eine deutliche Steigerung gegenüber dem Jahr 2014. Umfassend berichtete Berthold Brütting über die Aktivitäten der Seniorengruppe und Inge Meinhard über die Tätigkeiten der Frauenwandergruppe. Eine Bilderpräsentation zu den durchgeführten Veranstaltungen und ein Rückblick auf die Mehrtageswanderung an der Mosel, vorgetragen von Axel Marx (2. Vorsitzender), fanden den Beifall der Anwesenden.

Bei den diesjährigen Wahlen wurden Lothar Schneider als 1. Vorsitzender, Jürgen Klingbeil als Kassenwart und Ute Schneider als Beisitzerin einstimmig wiedergewählt. Verabschiedet aus dem Vorstand wurde Werner Schmidt für dessen Vorstandsarbeit sich der 1. Vorsitzende bedankte. Außerordentlich freute sich die Versammlung darüber, dass es in Buschhütten wieder einen 1. Wanderwart gibt. Hier wurde Kai Klappert gewählt, der bereits als Beisitzer erste Erfahrungen im Bereich der Vorstandsarbeit gesammelt hat. Neu gewonnen wurden für den Vorstand Frido Völkel als Beisitzer und Stefan Loos, der als 2. Wanderwart den neu gewählten 1. Wanderwart umfassend unterstützen wird. Zudem konnte Lothar Schneider verkünden, dass sich Kim Laura Glatzel für den Aufbau einer Jugendgruppe gemeldet hat. Auf diesem Wege wünschen wir allen neuen Vorstandsmitgliedern einen erfolgreichen Start in ihr neues Aufgabengebiet.

Unter dem Tagesordnungspunkt Ehrungen wurden dieses Jahr zahlreiche Mitglieder für eine treue Vereinszugehörigkeit geehrt.

Für 10 Jahre Mitgliedschaft Gisela Hufer und Manfred Opper.

Für 25 Jahre Manuela und Stefan Loos, Anne Schöler, Trude Stenger, Beate Stöcker, Horst Schelges und Gerd Stöcker

Für 40 Jahre Horst Achenbach, Hermann Bohn, Werner Bohn, Hans-Günter Brütting, Karin Damm, Gunther Homrighausen, Uwe Kass, Martin Kurth, Heinrich Marx, Ulrike Ochs, Klaus Reuter, Jürgen Schmidt, Christoph Schöler, Eberhard Schöler, Beate Walter, Hermann Weber, Karin Weyand und Wolf-Dieter Wöbking.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft Jochen Billich und Lothar Klein. Für 60 Jahre Ernst Dittmann und für 70 Jahre treue Mitgliedschaft Ingeborg Göbel, Leote Schlabach, Günter Weber und Otto Bohn.

Aus Altersgründen war es Otto Bohn leider nicht möglich an der JHV teilzunehmen. Deshalb hatte der geschäftsführende Vorstand die außergewöhnliche Idee, Otto Bohn per Videofilm in die Versammlung zu holen. Vom Ehrenvorsitzenden Harold Becker fachmännisch aufgenommen und geschnitten zeigte dieser Kurzfilm die Übergabe von Urkunde und Abzeichen in Bohn´s guter Stube im Verbund mit historischen Aufnahmen aus seinem Leben. Und die Teilnehmer der JHV hatten ihren Spaß, als Otto Bohn einige Anekdoten aus der Vergangenheit zum Besten gab. Übrigens ist der Jubilar der letzte noch lebende Erbauer des Jugend- und Wanderheims im Mattenbachtal, das dieses Jahr seinen 60. Geburtstag feiert. Ebenso war er in seiner langjährigen Funktion als Wegewart der Hauptakteur bei der Einfassung der Mattenbachquelle im Jahr 1963.

Allen Jubilaren wurde durch den 1. Vorsitzenden die zugehörige Urkunde und Abzeichen, inklusive einem kleinen Präsent, überreicht.

Allen Jubilaren wurde durch den 1. Vorsitzenden die zugehörige Urkunde und Abzeichen, inklusive einem kleinen Präsent, überreicht.

Abschließend wurde für die vorbildliche Pflege des Vereinskastens an Tanja Merlo noch ein Blumenstrauß überreicht.

Für dieses Jahr steht das Jubiläum 60 Jahre Jugend- und Wanderheim an, welches durch ein umfangreiches Sommerfest am 03.07.2016 gefeiert wird. Ebenso erfahren das Herings- bzw. Haxenessen und das Oktoberfest eine Neuauflage im naturnahen Mattenbachtal. Die Jahreshauptversammlung wurde beendigt durch das Schlusswort des 1. Vorsitzenden und der Abend klang in einem gemütlichen Beisammensein aus.

Im Hinblick auf das 100 jährige Abteilungsjubiläum im Jahr 2021 sieht man sich gut aufgestellt. 

AnzeigeWerbung buchenEreignis melden

Kredit auch in schweren Zeiten