Lions Club Siegen spendet 7.000 Euro an TAMAR

(wS/red) Siegen 11.04.2016 | Mit Hilfe der kürzlich erhaltenen Spende des Siegener Lions Club, kann sich die Prostitutions- und Ausstiegsberatung TAMAR über eine großzügige Spende freuen, die hilft, die Präventionsarbeit kontinuierlich fortzuführen.

2016-04-11_Siegen_Spende_Lions_Club

Foto von links nach rechts Reiner Schmidt, Vorsitzender des Lions Club Fördervereins, Erika Denker, Bezirksverband der Siegerländer Frauenhilfe e.V. und Ralf Opterbeck, Präsident Lions Club Siegen

TAMAR bietet Prostituierten- und Ausstiegsberatung für Mädchen und Frauen in Südwestfalen an. Die Beratungsstelle hilft den Klientinnen, ein gesundes, selbstbestimmtes sowie eigenverantwortliches Leben in Sicherheit zu führen, ohne Ängste und ohne finanzielle und emotionale Abhängigkeiten. „Da TAMAR nur durch eine anteilige Projektförderung von Aktion Mensch eröffnet werden konnte und derzeit keine staatlichen Zuschüsse erhält, freuen wir uns, heute den Spendenscheck von 7.000 Euro an Frau Erika Denker (Vorsitzende des Bezirksverband der Siegerländer Frauenhilfen e.V.) überreichen zu dürfen“, so Ralf Opterbeck, Präsident des Lions Club Siegen. Der Lions Club Siegen unterstützt bereits seit über 50 Jahren getreu dem Motto: „ We serve“ soziale Projekte in der Region. Hierbei werden aber nicht nur Spenden gesammelt und für gemeinnützige Zwecke verwendet, sondern auch durch den tätigen Einsatz der Mitglieder Hilfestellungen gegeben.

Fot0: Lions Club Siegen

Anzeige /
Werbung buchen /Ereignis melden

Sofortkredit ohne Schufa