Mehr als 1.880 Siegener Schüler sammeln Müll

(wS/si) Siegen 06.04.2016 | Dem wilden Müll auf der Spur sind auch in diesem Jahr wieder mehr als 1.880 Siegener Schülerinnen und Schüler sowie zahlreiche Freiwillige aus neun Vereinen: Sie machen mit beim jährlichen „Frühjahrsputz“ vor der Haustür. Die Aktion „Saubere Landschaft“, die von der Umweltabteilung der Stadt Siegen bereits seit 1981 einmal im Jahr durchgeführt wird, hat nichts an Beliebtheit bei Siegener Schulen und Vereinen verloren.

In diesem Jahr beteiligen sich 15 Schulen mit insgesamt 1.883 Schülerinnen und Schülern, darunter 13 Grundschulen, eine Förderschule und eine Realschule sowie 17 Jungen und Mädchen aus der Kindergruppe des Naturschutzbundes (Nabu) Siegen-Wittgenstein. Außerdem säubern 210 Freiwillige aus acht Heimatvereinen und die Feuerwehr Meiswinkel die Landschaft in den Siegener Ortsteilen. Insgesamt machen bei der Müll-Sammelaktion rund 2.110 große und kleine Helfer mit.

Auf zum „Frühjahrsputz“: In der Friedrich-Flender-Schule in Siegen eröffnete Bürgermeister Steffen Mues heute gemeinsam mit Schulleiterin Ulrike Bertelmann und mehr als 100 Grundschülern die Müllsammel-Aktion „Saubere Landschaft“ der Stadt Siegen. Foto: Stadtverwaltung

Auf zum „Frühjahrsputz“: In der Friedrich-Flender-Schule in Siegen eröffnete Bürgermeister Steffen Mues heute gemeinsam mit Schulleiterin Ulrike Bertelmann und mehr als 100 Grundschülern die Müllsammel-Aktion „Saubere Landschaft“ der Stadt Siegen. Foto: Stadtverwaltung

Bürgermeister Steffen Mues eröffnete heute die Sammelaktion in der Friedrich-Flender-Schule in Siegen, weil diese sich als erste zur Teilnahme zurück gemeldet hatte. „Dass ihr mitanpackt und den Müll beseitigt, den andere verursacht haben, verdient großen Respekt. Ihr übernehmt damit eine Vorbildfunktion auch für so manchen Erwachsenen“, lobte er die mehr als 100 Grundschüler.

Als Geschenk für die Schulbibliothek gab es eine Waldgeräusche-CD, ein Natur-Spiel und ein Buch zum Thema Wald. Nach der Eröffnung schwärmten die mehr als 100 Grundschüler in ihren Klassen mit Handschuhen und Müllbeuteln in die Nachbarschaft aus, denn für sie stand das „Großreinemachen“ an.

Urkunde zum Abschluss der Aktion

Jeweils im Frühjahr werden Wald- und Wiesengrundstücke, Grünanlagen und Bachläufe von weggeworfenem Müll gesäubert. Unterstützt werden die Sammlerinnen und Sammler von der städtischen Umweltabteilung, die kostenlos Müllsäcke und Kunststoffhandschuhe bereitstellt. Das Abholen und Entsorgen des eingesammelten Mülls übernehmen die Mitarbeiter der Grünflächenabteilung.

Nach Abschluss der Aktion erhalten alle teilnehmenden Schulen und Vereine eine Urkunde als kleines Dankeschön für ihr Engagement. Die Schule mit der jeweils höchsten prozentualen Quote an teilnehmenden Schülerinnen und Schülern darf sich zudem als besondere Anerkennung über eine Prämie von 50 Euro freuen.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]

165 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute