After-Work-Party zur Stehstufen-Freigabe an der Sieg

(wS/si) Siegen 24.05.2016 | Immer mehr Bauabschnitte des Großprojektes „Siegen—Zu neuen Ufern“ sind abgeschlossen und das neue Gesicht der Innenstadt nimmt Gestalt an. Das Herz- oder Kernstück wird mit einer Party am Donnerstag, 2. Juni, von Bürgermeister Steffen Mues um 18.00 Uhr offiziell freigegeben: die Stehstufenanlage direkt an der freigelegten Sieg. Bereits ab 17.00 Uhr lädt die Universitätsstadt Siegen mit Lounge Musik, Fingerfood und kühlen Getränken zum Chillen am neuen Siegufer ein.

Die freigelegte Sieg im November 2015. (Archivbild: Hercher)

Die freigelegte Sieg im November 2015. (Archivbild: Hercher)

Mit dem Abriss der Sieplatte im September 2012 hatten die Bauarbeiten zur Freilegung der Sieg begonnen. Auf rund 700 Quadratmetern wurde, nach der Renaturierung der Sieg, seit Juli 2014 die 180 Meter lange Stufenanlage gebaut. Dafür wurden 383 Stufen verlegt, die auf sieben Sitzebenen direkt an das Siegufer führen. Zusätzlich sorgen fünf Sitzbänke aus Douglasienholz für Ambiente und an sonnigen Tagen bieten fünf Silberweiden ein schattiges Plätzchen.

In den Abendstunden wird das neue Siegufer in stimmungsvolles Licht getaucht. Die Gesamtinvestition mit dem Bau der neuen Ufermauer im Bereich Herrengarten beträgt 3,25 Millionen Euro, wovon 80 Prozent aus Städtebaufördermitteln von Land und Bund finanziert werden.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]