Amerikanischer Generalkonsul zu Gast bei Landrat und Bürgermeister

Eintrag ins Goldene Buch von Kreis Siegen-Wittgenstein und Stadt Siegen

(wS/red) Siegen 11.05.2016 | Der amerikanische Generalkonsul Michael R. Keller war jetzt zu einem Antrittsbesuch zu Gast bei Landrat Andreas Müller und Siegens Bürgermeister Steffen Mues. Das Treffen fand im Kreishaus in Siegen statt. Dabei trug sich der Diplomat auch in die Goldenen Bücher von Stadt und Kreis ein.

Der amerikanische Generalkonsul Michael R. Keller (l.) trug sich, im Beisein von Landrat Andreas Müller (M.) und Siegens Bürgermeister Steffen Mues (r.), in die Goldenen Bücher von Kreis Siegen-Wittgenstein und Stadt Siegen ein. (Foto: Kreis)

Der amerikanische Generalkonsul Michael R. Keller (l.) trug sich, im Beisein von Landrat Andreas Müller (M.) und Siegens Bürgermeister Steffen Mues (r.), in die Goldenen Bücher von Kreis Siegen-Wittgenstein und Stadt Siegen ein. (Foto: Kreis)

Als Gastgeschenk überreichte Steffen Mues eine Miniaturausgabe des Wahrzeichens der Stadt Siegen, dem Goldenen Krönchen. Von Landrat Andreas Müller erhielt der historisch interessierte Keller ein Buch zur Geschichte der Region, versüßt mit Rubenskugeln.

Im Gespräch zeigte sich der deutschstämmige Generalkonsul als guter Kenner der Region. Die Themenpalette des rund einstündigen Austauschs reichte von Wirtschaftsfragen über den US-Wahlkampf bis hin zum Tourismus.
Vor dem Besuch im Kreishaus hatte der Diplomat bereits Studenten an der Uni Siegen Rede und Antwort gestanden, nach der Unterredung stand ein Treffen mit heimischen Unternehmern in Drolshagen auf dem Programm. Landrat, Bürgermeister und Generalkonsul waren sich einig, den Austausch regelmäßig fortzusetzen.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]