Frühlingswanderung entlang des Mischenbachs

Der Umweltberater lädt zur naturkundlichen Führung ein

(wS/red) Neunkirchen 11.05.2016 | Am 19. Mai ab 17.00 Uhr treffen sich wieder alle Naturbegeisterten, um mit Umweltberater Matthias Jung und dem Tierfotografen Friedhelm Adam das Mischenbachtal zu durchstreifen.

Neunkirchen LogoDie Höhenrücken bei Wiederstein reichen am Hohenseelbachskopf bis auf über 500 Meter hinauf. Vom Höhenkamm an der Landesgrenze verläuft der Mischenbach in Mäandern zunächst durch Hoch- und Niederwald, bis er bei Wiederstein in die Heller mündet.

Seine Vielfalt an Waldbildern, Feuchtwiesen und einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt hat maßgeblich dazu beigetragen, dass dieses Tal als Naturschutzgebiet wie auch als FFH-Gebiet ausgewiesen worden ist. So hört man den Eisvogel wieder öfter am Bachlauf oder an den idyllisch gelegenen Fischweihern. Entlang alter Wege finden sich gelegentlich noch der Wacholder bzw. eine kleine Wacholderheide sowie Reste des ehemaligen Bergbaus.

Alle Interessierten treffen sich um 17.00 Uhr am Sportplatz in Wiederstein. Die Veranstaltung ist kostenlos und wird bis etwa 20 Uhr dauern.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]