SuS Niederschelden stellt drei Turniersieger in Gosenbach

(wS/sp) Siegen 17.05.2016 | 5 Turniere – über 200 Tore – begeisterte Zuschauer. Auch in diesem Jahr waren die Verantwortlichen des SV Gosenbach über den sportlich fairen Verlauf des sechsten Luca Debus Gedächtnisturnier mehr als zufrieden.

Am vergangenen Freitag eröffneten die C-Junioren das diesjährige Pfingstturnier. Den Turniersieg sicherte sich souverän der SuS Niederschelden. Lobenswert war die spontane Zusage des Siegener SC für eine abgesprungene Mannschaft.

Strahlende Sieger beim Luca-Debus-Gedächtnisturnier in Gosenbach. Foto: Verein

Strahlende Sieger beim Luca-Debus-Gedächtnisturnier in Gosenbach. Foto: Verein

Pfingstsamstag traten zunächst 10 E-Junioren-Mannschaften gegeneinander an. Der SuS Niederschelden und der FC Hilchenbach gewannen ihre jeweiligen Vorrundengruppen. In sehr spannenden Halbfinalbegegnungen konnten sich der SuS Niederschelden gegen den SV Gosenbach und die Siegener Sportfreunde gegen den FC Hilchenbach durchsetzen. Das Finale endete mit 1:0 für Siegen.

Am Nachmittag folgte der 3. Teil des Luca Debus Gedächtnisturniers. Bei diesem konnte die F-Jugend des Gastgebers den Turniersieg erringen. In einem hochklassigen Finalspiel setzten sich die Gosenbacher F- Junioren, durch 2 späte Tore in den Schlussminuten, gegen den 1. FC Littfeld, mit 2:1 durch. Der Jubel nach dem unerwarteten Turniersieg war entsprechend riesig.

Am Montagmorgen wurde das Turnier auf der Gosenbacher Alm mit 12 D-Jugend-Teams fortgesetzt. Nach zwei sehr engen Halbfinalpartien konnten sich die jeweiligen 1. Mannschaften des SV Gosenbach und des SuS Niederschelden mit 1:0 behaupten. Dadurch kam es schließlich zum Finale zwischen den beiden Lokalrivalen, welches der SuS mit 2:0 gewann.

Wie bereits bei den C- und D-Junioren errangen die Bambini-Kicker des SuS Niederschelden den Turniersieg am Montagnachmittag. Mit 4 Siegen und 16:0 hielten sich die Niederschelder Spieler der Jahrgänge 2009 und jünger vollkommen schadlos.

Zum Abschluss wurden, wie bereits in den Vorjahren, neben den großen Siegerpokalen für die jeweils drei erstplatzierten Mannschaften auch an jeden Spieler ein von der Familie Debus gestifteter Pokal als Erinnerung übergeben.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]