Berleburger Ferienspiele stehen in den Startlöchern

(wS/red) Bad Berleburg 02.06.2016 | Nach monatelanger Vorbereitung ist es soweit: Das Ferienspielheft 2016 ist gedruckt und liegt ab sofort in den Bad Berleburger Kindergärten, Grundschulen, weiterführenden Schulen, im Rathaus sowie bei Sparkasse und Volksbank zur Mitnahme bereit. Die Mitarbeiterinnen der Abteilung Kinder-, Jugend- und Familienförderung Kerstin Irmischer und Julia Bade freuen sich, ein mit Highlights prall gefülltes Ferienspielheft präsentieren zu können.

So werden die Sommerferien durch das Engagement von mehr als 40 Vereinen, Institutionen und Privatpersonen, die über 60 Veranstaltungen auf die Beine stellen, für Kinder und Jugendliche zu einer ereignisreichen und spannenden Zeit. Auch in diesem Jahr gibt es ein unterhaltsames Programm für Groß und Klein. Neben den altbewährten Tagesfahrten nach Fort Fun ins Abenteuerland, den Hochseilgarten in Hilchenbach und zu den Karl-May-Festspielen nach Elspe gibt es in diesem Jahr brandneue Veranstaltungen.

Das neue Ferienspielheft der Stadt Bad Berleburg. Foto: Verwaltung

Das neue Ferienspielheft der Stadt Bad Berleburg. Foto: Verwaltung

Unter anderem wird geimkert, mit dem Bogen geschossen und aus alten T-Shirts werden Taschen hergestellt. Die Stadtjugendpflege bietet dieses Jahr zusammen mit dem Landesförderprogramm Kulturrucksack einen Workshop über drei Tage an, bei dem alte Kuscheltiere oder Puppen zu ganz neuen stylischen Objekten werden. Weiterhin kann man unseren Jugendbus an zwei Orten bestaunen und die spannenden Spiele und Sportgeräte ausprobieren.

Besonderen Dank sprechen die Organisatorinnen allen Sponsoren und ehrenamtlich Engagierten aus, ohne deren Unterstützung ein Programm mit diesem Umfang und zu diesen familienfreundlichen Preisen nicht möglich wäre. Nach den erfolgreichen Erprobungen in den vergangen Jahren wurde die Online-Buchung der Veranstaltungen, die ab dem 11. Juni um 8.30 Uhr unter www.jugend-bad-berleburg.de möglich ist, fest etabliert. Die Teilnehmerbeiträge können dann im Anschluss direkt überwiesen werden.

Die Teilnehmergebühren müssen bis zum 27. Juni bezahlt werden, ansonsten werden die gebuchten Veranstaltungen wieder freigegeben. Jedes Kind muss einzeln angemeldet werden. Für viele Veranstaltungen sind meist auch nach dem ersten großen Andrang und dem offiziellen Anmeldezeitraum noch zahlreiche Plätze zu bekommen. Restplätze können während der ganzen Ferien online eingesehen und gebucht werden.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]