Kinder- und Jugendtag steht unter dem Motto Integration

„Es gibt viel zu erleben“

(wS/red) Neunkirchen 27.06.2016 | Kunststücke auf Skateboard oder BMX versuchen, auf dem Trampolin hoch in die Lüfte fliegen oder Feuerwehrmann sein, basteln, fotografieren oder experimentieren – (fast) alles, was sich Kinder und Jugendliche wünschen, kann beim Neunkirchener Jugendtag am 2. Juli ab 13.00 Uhr in Erfüllung gehen.

Fachbereichsleiter Johannes Schneider, Bürgermeister Bernhard Baumann und Jugendpfleger Thilo Edelmann hoffen auf viele Besucher beim Neunkirchener Jugendtag am 2. Juli ab 13.00 Uhr. (Foto: Gemeinde Neunkirchen)

Fachbereichsleiter Johannes Schneider, Bürgermeister Bernhard Baumann und Jugendpfleger Thilo Edelmann hoffen auf viele Besucher beim Neunkirchener Jugendtag am 2. Juli ab 13.00 Uhr. (Foto: Gemeinde Neunkirchen)

In Kooperation mit ortsansässigen Vereinen, Schulen und Kindergärten hat die gemeindliche Jugendpflege ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Die Zielgruppe soll damit, geht es nach den Verantwortlichen, weg von den elektronischen Medien, mitten ins Ortszentrum gelockt werden.
Hier können sich die Kinder- und Jugendlichen nicht nur aktiv einbringen, sie bekommen auch ein buntes Bühnenprogramm mit viel Bewegung und Musik geboten. Abends spielen die beiden Newcomer-Bands TIL und FIETE auf.

Plakat: Gemeinde Neunkirchen

Plakat: Gemeinde Neunkirchen

Besonders wichtig war den Organisatoren die Einbeziehung von Flüchtlingen. Sie sollen das Event nicht nur besuchen, sie werden auch in die Vorbereitung und Durchführung des Kinder- und Jugendtags einbezogen. „Gemeinsam Spaß zu haben, das sollte das Ziel der Veranstaltung sein“, bringt es Jugendpfleger Thilo Edelmann auf den Punkt.

Der Chef des Jugendtreffs, Stefan Lange, stellte nicht nur die Kontakte zu jugendlichen Flüchtlingen her, er fragte auch die musikalischen Interessen ab. TIL und FIETE standen dabei hoch im Kurs und wurden kurzerhand engagiert. Beide Combos stammen aus dem Siegener Raum und zeichneten sich zuletzt durch ihre Erfolge bei Band-Contests aus.

Der Jugendtag geht auf einen Antrag der CDU-Fraktion zurück und wurde 2013 erstmals durchgeführt. Ziel war es, eine Veranstaltung speziell für Kinder und junge Erwachsene anzubieten, um für Alterssparten gut aufgestellt zu sein. Rund 2000 Besucher wurden damals gezählt. Die 725-Jahrfeier 2014 und Baumaßnahmen in der Neunkirchener Ortsmitte im vergangenen Jahr führten dazu, dass das Event in seiner ursprünglichen Form erst in diesem Jahr wieder stattfinden kann. Künftig soll es im zweijähren Turnus angeboten werden.

Flyer: Gemeinde Neunkirchen

Flyer: Gemeinde Neunkirchen

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]