Schwerer Fahrradunfall auf der Tiefenrother Höhe

Schnelle Rettung dank Mobiltelefon

(wS/red) Wilnsdorf-Wilgersdorf 08.07.2016 | Ein schwerer Fahrradunfall beschäftigte am Dienstagabend Feuerwehr und Rettungsdienst im Bereich des Wilgersdorfer Rothaarsteiges. Gegen 18.30 Uhr befuhren zwei Mountainbiker aus dem Raum Wilnsdorf einen Feldweg an der Tiefenrother Höhe, als einer der Fahrer vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers schwer stürzte. Sein Begleiter alarmierte unverzüglich die Rettungsleitstelle, die neben Notarzt und Rettungswagen zur Unterstützung die Feuerwehr Wilgersdorf alarmierte.

Während die Feuerwehr den schwer verletzten Mann erstversorgte, konnte mit Hilfe von Lotsen der Rettungsdienst eingewiesen werden. Nach längerer Behandlung wurde der Mann unter Begleitung des Notarztes in ein Siegener Krankenhaus eingewiesen.

Hilfreich erwies sich bei der Suche des Verletzten die unmittelbare Nähe zu den relativ neu errichteten Windrädern, die gute Anhaltspunkte für die Einweisung der Hilfskräfte waren. „Die schnelle Rettung im Wald war nur möglich, weil die Betroffenen mittels Mobiltelefon schnell die notwendige Hilfe alarmieren konnten“, berichteten die Einsatzkräfte und appellieren damit an die Bevölkerung auch zu sportlichen Aktivitäten im Wald immer ein Mobiltelefon mitzuführen.

2016-06-08_Wilgersdorf_Schwerer Fahrradunfall auf der Tiefenrother Höhe_Foto_Feuerwehr_01

2016-06-08_Wilgersdorf_Schwerer Fahrradunfall auf der Tiefenrother Höhe_Foto_Feuerwehr_02

2016-06-08_Wilgersdorf_Schwerer Fahrradunfall auf der Tiefenrother Höhe_Foto_Feuerwehr_03

Fotos: Feuerwehr

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier