„Faire“ Schultüte: Zur Einschulung ein Zeichen setzen

(wS/red) Neunkirchen 19.08.2016 | In der kommenden Woche starten die Erstklässler aufgeregt und stolz, mit schwerem Ranzen und großer Schultüte in einen neuen Lebensabschnitt. 94 Kinder werden es sein, die künftig die Grundschulen in Neunkirchen, Salchendorf und Struthütten besuchen. Damit haben sie Kindern in vielen anderen Ländern der Erde etwas voraus: eine Chance auf Bildung.

In weiten Teilen Afrikas, aber auch in Asien und Südamerika müssen Kinder arbeiten, um den Lebensunterhalt ihrer Familien zu sichern.

Martin Gerke, Mitglied der Fairtrade-Steuerungsgruppe Neunkirchen und des Weltladen-Teams war bereits vor den Ferien zu Gast in der Grundschule Salchendorf, um die Eltern der „I-Dötzchen“ anlässlich der Einschulung in der kommenden Woche über das Thema zu informieren.

„Faire“ Schultüte: Zur Einschulung ein Zeichen setzen. (Flyer: Gemeinde)

„Faire“ Schultüte: Zur Einschulung ein Zeichen setzen. (Flyer: Gemeinde)

„Eine „faire Schultüte“ ist eine Möglichkeit, ein Zeichen für eine gerechtere und damit auch friedlichere Welt zu setzen“, so Gerke. Durch den fairen Handel der Lebensmittel und Waren soll sichergestellt werden, dass die Produktion ohne illegale Kinderarbeit erfolgt und den Kindern ein Schulbesuch ermöglicht wird. Den Produzenten wird überdies ein Mindestpreis für ihre Produkte garantiert, so dass sie ihren Lebensunterhalt bestreiten können, ohne von ihren Kindern unterstützt werden zu müssen. Über Fairtrade wird auch die Finanzierung sozialer Einrichtungen, also auch von Schulen, gesichert.

Der Tag der Einschulung sieht die Steuerungsgruppe als gute Gelegenheit, das Thema Fairtrade noch einmal ins Bewusstsein der Neunkirchener Bürger zu rufen. „Es gibt viele hübsche Möglichkeiten, die Schultüte mit fairem Inhalt zu füllen“, weiß Gerke. Neben Süßigkeiten, die es auch in vielen Supermärkten gibt, hält der Weltladen kleine Geschenkideen und Naschereien bereit, über die sich die Schulanfänger sicher sehr freuen. Und auch die Kinder in der Dritten Welt können sich freuen, wenn diese Artikel sozialverträglich und ohne Kinderarbeit hergestellt werden.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]