Gefährdung des Straßenverkehrs – Zeugen gesucht

(wS/ots) Siegen 13.08.2016 | Das Siegener Verkehrskommissariat bittet in einem Fall wegen „Gefährdung des Straßenverkehrs“ um Hinweise möglicher Zeugen. Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitag vergangener Woche (05.08.) auf der Eiserfelder Straße in Siegen.

Zur Tatzeit um 21.30 Uhr setzte ein 22-jähriger Autofahrer mit seinem blauen 1er-BMW (SI-Kennzeichen) in Fahrtrichtung Siegen eingangs einer Rechtskurve auf rücksichtslose Weise zum Überholen an. Auf der Gegenspur musste der Fahrer eines entgegenkommenden schwarzen Autos notgedrungen stark bremsen und nach rechts an den Bordstein ausweichen. Im weiteren Verlauf gefährdete der BMW-Fahrer eine 22-jährige Fahrerin eines blauen Fiat Punto beim Einfahren in den Kreisverkehr an der Höllenwaldstraße. Überdies soll es zu einer weiteren gefährlichen Situation bei einem erneuten Überholversuch auf Höhe des Real-Marktes gekommen sein.

Die Beamten im Verkehrskommissariat Siegen ermitteln in der Fall und bitten mögliche Zeugen und vor allem den Fahrer des entgegenkommenden schwarzen Autos, sich unter der Telefonnummer 0271 7099-0 bei der Polizei zu melden.

Symbolbild: M.Groß

Symbolbild: M.Groß

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]