Stimmung im Stummen Loch

Musikfestival im Rahmen der Lauftage an der sieg-arena

(wS/red) Siegen 20.08.2016 | Eine Musik- und Sportveranstaltung der ganz besonderen Art geht in die dritte Runde und setzt mit 12 Bands und zwei Solomusikern neue Maßstäbe in der Veranstaltungsgeschichte des Events. Der dritte Siegener Sparkassen-Marathon mit Musik zugunsten der Mukoviszidose Regionalgruppe Siegen ist mehr als eine Sportveranstaltung.

Besonderes Augenmerk liegt den Veranstaltern in diesem Jahr auf dem Gedanken der Inklusion. Unter dem Titel „Inklusive Lauf- und Musiktage“ präsentieren Martin Hoffmann von anlauf und die Mukoviszidose-Gruppe ein Konzept, das Menschen mit und ohne Behinderung gleichermaßen anspricht und zum mitlaufen oder auch musizieren einlädt.

Besondere Highlights des zweitägigen Events sind neben diversen Laufwettbewerben (vom Lauf für Alle über 2,2km über 10km bis zum Marathon) die Auftritte von inklusiven Bands, die den Leitgedanken der Veranstaltung in besonderem Maße unterstreichen. Von Klassik, Singer-Songwriter bis Pop und Rock ist alles dabei, die Bühne teilen sich ganz unterschiedliche Musiker, was alle eint, ist die Leidenschaft und Liebe zur Musik. Auf einer großen Bühne an der Sieg wollen die Bands sich dem Publikum präsentieren, gleichzeitig aber auch die Läuferinnen und Läufer bei ihrem Sport motivieren. Damit das gut funktioniert,  werden die zwei Moderatoren, Friedrich-Wilhelm Haehnel für den Musikpart und Frank Steinseifer für die Laufwettbewerbe, durch das Programm führen.

KeKolo - Chor der Kehlkopflosen

KeKolo – Chor der Kehlkopflosen

Acht Bands am Samstag von 15 bis 22 Uhr live

Eröffnet werden die Musiktage von der Band IntoVoid, die am Samstag den 27.8. um 15:00 Uhr auf der Bühne stehen wird, um dem Publikum und ersten Läufern mit rockigen Gitarrenriffs und treibenden Schlagzeugrhythmen einzuheizen.

Um 16:00 Uhr betreten dann Shepherd’s Warning die Marathon-Bühne und präsentieren u.a. den exklusiven Veranstaltungssong „Run for my Life“. Als „alte Hasen“ wissen sie genau, wie sie das Publikum fesseln.

Danach wird es hochinteressant. Die Gruppe KeKolo sind in diesem Jahr zum ersten Mal dabei. KeKolo ist ein Chor, der von Menschen gegründet wurde, denen aufgrund von Erkrankung der Kehlkopf entfernt werden musste. Dies ist für die musikbegeisterte Gruppe jedoch kein Grund die Musik an den Nagel zu hängen und seit einiger Zeit stehen sie nun schon auf den Bühnen des Siegerlandes.

Vor dem Start des Halbmarathons werden ab 17:30 Uhr dann wieder härtere Töne durch das Gelände der sieg-arena schallen. Die Dirtsheets aus Siegen sind eine Punkrock Combo, die mit prägnanten Riffs und knallendem Schlagzeug wissen, wie sie das Publikum zum kochen bringen. Ab 18:30 Uhr steht dann das Trio von The Cuters auf der Bühne. Die drei erfahrenen Musiker beschreiben ihre Musik als Akustik Blues, Rock und verzaubern ihre Zuhörer mit starken Gitarren und melodischem Gesang.

Um 19:30 Uhr steht die Band Looking for Lina auf der Marathon-Bühne. Die vier Jungs aus Siegen rocken die Bühnen des Siegerlandes mit Alternativ-Rock Songs.

Ein Highlight des Samstagabends ist um 20.30 Uhr der allererste Auftritt von die Includers. Die aus 13 Musikern bestehende Band hat sich im April 2016 im Rahmen des Projektes „Inklusive Begegnungen“ gegründet und über die Zeit zu einer waschechten und begeisterten Band aus Menschen mit und ohne Behinderung entwickelt.

Zur Abschlussparty am Samstagabend macht die Band Kaffeepott um 21:00 Uhr Stimmung. Mit deutschsprachigen Rock- und Popsongs, sowie viel Bühnenerfahrung begeistert die Band seit einiger Zeit die Musikfans im Siegerland.

Uhr Dreiklang - Akustischer Pop - Cover

Uhr Dreiklang – Akustischer Pop – Cover

Am Sonntag geht es bereits um 8 Uhr los

Mit klassischer Musik werden die Marathonläufer am Sonntagmorgen ab 8.00 Uhr von Eva Heinzerling am Piano auf die Strecke geschickt. Die Musikerin spielt ebenfalls in der Band „die Includers“ und stellt auch dort ihr wahnsinniges Talent in jeder Probe unter Beweis.

Ab 9:00 Uhr steht dann der Singer/Songwriter Bastian Pritsch auf der Bühne. Mit eigenen Songs auf Deutsch und Englisch erzählt er Geschichten die das Leben schreibt. Eingefasst werden seine Texte von einem affinierten Gitarrenspiel.

Die Akustik Pop Band Dreiklang betritt um 10:00 Uhr die Marathon-Bühne, um mit zwei

Gitarren, einem Cajon und wahnsinnig gutem Gesang das Publikum mit Coversongs zu begeistern.

Eine Stunde später wird es dann auch am Sonntag wieder, rechtzeitig zum Einlauf der ersten Marathonläufer, wieder fetziger. Die Band Straight, mit Frontmann Carsten Breuer, rocken die Bühne mit Rock und Pop der 70er und 80er Jahre.

Mit seiner einprägsamen Stimme und getragen von der eingespielten Band, beschallt die Formation schon seit einiger Zeit die Bühnen im Umkreis des Siegerlandes.

Nach Straight besteigt das Duo von John Cordi die Bühne, um ihre Popsongs zu präsentieren. Eine Fantastische Mischung aus Gesang und Gitarre, die jedeN in ihren Bann ziehen wird.

Den Abschluss macht am Sonntag um 13 Uhr die junge Band NEUzeit. Die vier  Musiker schreiben deutsche Pop- und Rocksongs die unter die Haut gehen. Mal ruhig und nachdenklich und mal laut und rockig hüllen sie ihre Texte in beeindruckende Rockarrangements. NEUzeit ist die richtige Begleitmusik zum abschließenden sportlichen Höhepunkt der zwei Tage, dem inklusiven Wettbewerb „Lauf für Alle“.

Zeitplan der Starts und Bands

Samstag, 27.8.

15.00 Uhr IntoVoid – Rhythmischer Rock

15.30 Uhr Eröffnung der inklusiven Lauf- und Musiktage

15.50 Uhr 10km Lauf

16.00 Uhr Shepard’s Warning – Melodischer Rock

17.00 Uhr KeKolo – Chor der Kehlkopflosen

17.15 Uhr Siegerehrung 10 km Lauf

17.30 Uhr Dirtsheets – Melodischer Punkrock

17.45 Uhr Halbmarathon – Halbmarathon-Staffel

18.30 Uhr The Cuters – Akustik Rock, Blues

19.30 Uhr Looking for Lina – Alternativ Rock & Pop

20.30 Uhr Die Includers – Pop Cover

20.45 Uhr Siegerehrung – Halbmarathon & Staffeln

21.00 Uhr Kaffeepott – Deutschsprachiger Pop/Rock

 

Uhr The Cuters - Akustik Rock, Blues

Uhr The Cuters – Akustik Rock, Blues

Sonntag, 28.8.

8.00 Uhr Eva Heinzerling – Piano

8.30 Uhr Start: Marathon

Marathon-Staffel

Herbstmarathon-Test

9.00 Uhr Bastian Pritsch – Singer-Songwriter

10.00 Uhr Dreiklang – Akustischer Pop – Cover

11.00 Uhr Straight – Rock & Pop der 70er & 80er Jahre

12.00 Uhr John Cordi – Pop

13.00 Uhr NeuZeit – Deutsche Pop-Rock

13.15 Uhr Start: Bambini-Lauf

13.30 Uhr Start: Lauf für Alle

Schülerlauf

14.00 Uhr Siegerehrungen Marathon, Marathon-Test, Staffeln, Schülerlauf

Auch in diesem Jahr verzichten alle Bands auf die Gagen, um den Erlös der Veranstaltung an die Mukoviszidose Ev Regionalgruppe Siegen zu spenden.

Somit präsentiert sich der 3. Siegener Sparkassen-Marathon mit Musik erneut sehr vielseitig.  Ob auf der Bühne, hinter den Instrumenten oder vor der Bühne in den Laufschuhen, jeder und jede ist hier herzlich willkommen und zum mitmachen eingeladen. Und sportlich geht es ebenso beim Musikprogramm zu. Im Rahmen eines Bandcontests können die Zuschauer ihren favorisierten Auftritt per Stimmzettel wählen.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei. Die Mukoviszidose-Gruppe als Veranstalter und die Bands hoffen auf viele Zuschauer und bitten die Besucher den Parkplatz an der Siegerlandhalle zu nutzen.

Das ausführliche Programm der inklusiven Musiktage ist unter www.siegen-marathon.de nachzulesen.

[responsivevoice_button voice=“Deutsch Female“ buttontext=“Play“] .
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]
146 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute