Ferndorfer Maxim Orlov in die Westfalenauswahl berufen

(wS/red) Kreuztal-Ferndorf 19.12.2016 | Der 14 jährige Maxim Orlov wurde vom Westfälischen Handballverband für die Westfalenauswahl der männlichen Jugend (Jahrgang 2000 und jünger) nominiert, welche vom 14.-18. Dezember in Berlin um den DHB Länderpokal spielt.

Maxim, Sohn des ehemaligen Ferndorfer Rückraumspielers Alex Orlov, welcher auch das Bundesligateam der TuS A-Jugend betreut, ist einer der überragenden Akteure im linken Rückraum der Ferndorfer B-Jugend und steht bereits auf den Notizzetteln einiger namhafter Vereine, bzw. deren Jugendteams. Die überzeugenden Leistungen in den vergangenen Monaten, die positive Entwicklung und das Potential des Talents gaben den Ausschlag für diese Berufung. Die Berücksichtigung durch Landestrainer Zsolt Homovics ist umso bemerkenswerter, da Maxim Orlov (Jahrgang 2002) für die Auswahl des Jahrgangs 2000 nominiert wurde. Ein toller Erfolg für den jungen Ferndorfer, der in die Fussstapfen seines Vater tritt.

Ferndorfer Maxim Orlov in die Westfalenauswahl berufen (Foto: Verein)

Ferndorfer Maxim Orlov in die Westfalenauswahl berufen (Foto: Verein)

34 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute