Johannes Hoch und Andreina-Maria Varela-Parra verteidigten Titel beim 7. Kindelsberg-Pfingstcup

(wS/red) Littfeld/Rahrbach 06.06.2018 |  Nicht zu bezwingen waren beim mit 600 Euro Preisgeld dotierten 7. Kindelsberg-Pfingstcup des TV Hoffnung Littfeld und des TC Rahrbachtal, bei dem 82 Teilnehmer in allen zehn Konkurrenzen um Spiel, Satz und Sieg kämpften, die Titelverteidiger der Herren A- und Damen A-Konkurrenz. Im Herren A-Finale standen sich erneut die beiden Verbandsliga-Teamkollegen des TC Brilon, der topgesetzte Johannes Hoch (LK 2) und der an Position zwei gesetzte Dennis Waßmuth (LK 3), gegenüber. Wie im Vorjahr, als Waßmuth verletzungsbedingt aufgeben musste, ging der lange Zeit in Weidenau lebende Hoch mit einem eindeutigen 6:4 und 6:2-Erfolg bei sommerlichem Wetter als verdienter Sieger vom Platz und feierte somit auf der von etwa 100 Zuschauen besuchten Anlage des TV Hoffnung Littfeld seinen zweiten Titel am Fuße des Kindelsberges.

Die Teilnehmer und Organisatoren des 7. Kindelsberg-Pfingstcups

Für den neuerlichen Turniersieg, bei dem Hoch in seinen drei Partien keinen Satz abgab, konnte sich der 27-Jährige 150 Euro Siegprämie einstecken. „Ich habe heute konstanter als Dennis gespielt. In den wichtigen Phasen habe ich die entscheidenden Punkte gemacht, da war ich ziemlich wach“, so der strahlende Triumphator. Seine Taktik, Waßmuth mit viel Spin auf dessen Rückhand anzugreifen, ging am Pfingstmontag voll auf. Waßmuth agierte oft zu hektisch und drosch viele Bälle zu leichtfertig ins Aus. „Jetzt strebe ich bei diesem tollen Turnier im nächsten Jahr den Titel-Hattrick an“, gab Hoch zugleich seine Zusage für die Neuauflage in 2019. Bei den Damen A musste Vorjahreschampion Andreina-Maria Varela-Parra (LK 2, TC Blau-Weiß Lechenich) genau wie im letzten Jahr hart kämpfen, um sich erneut im Champions-Tiebreak die „Krone von Littfeld“ aufzusetzen und somit ebenso 150 Euro Preisgeld zu sichern.

Herren A-Sieger Johannes Hoch (LK 2, TC Brilon)

Gegen die an Position eins gesetzte Alexandra Bezmenov (LK 1, TC Bad Homburg) fand die Spanierin zunächst gar nicht ins Match, wandelte nach einem 2:6-Satzrückstand mit konzentrierterem Spiel die Partie aber in einen 6:2 und 11:9-Sieg um. Das aus Venezuela stammende Energiebündel lobte im Rahmen der Siegerehrung die besondere „familiäre Atmosphäre“ des Turniers. Rundum glücklich waren nach den vier anstrengenden, aber auch reibungslos verlaufenen Turniertagen, die Turnierorganisatoren Klaus und Erik Süßmann, Simon Krämer (alle TV Hoffnung Littfeld) sowie auf Seiten des TC Rahrbachtal Edgar und Mara Sonntag sowie Renate Pavlovic. Gerade am Finaltag verfolgten auch viele Zuschauer das gutklassige Tennis auf der kleinen Anlage im Sportpark Rahrbachtal. „Der Wettergott hat wieder mitgespielt. Wir haben junge Leute im Team der Turnierleitung, das Zusammenspiel hat hervorragend geklappt.

Damen A-Siegerin Andreina-Maria Varela-Parra (LK 2, TC Blau-Weiß Lechenich)

Nächstes Jahr feiern wir den 40. Geburtstag unserer Tennisabteilung“, blickte Krämer auch schon voraus. „Sehr zufrieden“ zeigte sich auch Klaus Süßmann, einer der „Väter“ des Turniers. Die Plätze seien ausgelastet gewesen und dank des TV Eichen, der seine Plätze ebenfalls zur Verfügung stellte, konnten alle Matches wie geplant abgewickelt werden. Michael Bald, 1. Vorsitzender des TV Hoffnung Littfeld, der in 2019 sein 125-jähriges Jubiläum gemeinsam mit der Tennisabteilung groß feiern möchte, sprach von „hervorragenden Endspielen“, die „Werbung fürs Tennis“ betrieben hätten. Die Tennisabteilung sei „ein Aushängeschild unseres Vereins“, so Bald, der sich wie alle Beteiligten schon jetzt auf die 8. Auflage des Kindelsberg-Pfingstcups im Juni 2019 freut.

Die weiteren acht Sieger waren Jonas Prott (Herren B, LK 17, Olfener TC), Daniela Marburger (Damen B, LK 19, TC Bad Berleburg), Lukas Höveler (Herren C, LK 21, Ski-Club Fretter), Lina Merklinger (Damen C, LK 21, TC Rahrbachtal), Klaus Süßmann (Herren 40 A, LK 12, TV Hoffnung Littfeld), Andrea Schmidt (Damen 40 A, LK 17, TV Eichen), Holger Ade (Herren 40 B, LK 19, TV Hoffnung Littfeld) und Hans-Günter Henrich (Herren 60 A, LK 13, TV Hoffnung Littfeld). Alle Ergebnisse sind auf www.mybigpoint.tennis.de zu finden.

Siegerehrung v.l.n.r.: Damen 40 A-Siegerin Andrea Schmidt (LK 17, TV Eichen), TV Hoffnung Littfeld-1. Vorsitzender Michael Bald, Herren 60 A-Sieger Hans-Günter Henrich (LK 13, TV Hoffnung Littfeld), Herren A-Sieger Johannes Hoch (LK 2, TC Brilon), Damen A-Siegerin Andreina-Maria Varela-Parra (LK 2, TC Blau-Weiß Lechenich), Turnierorganisator und Herren 40 A-Sieger Klaus Süßmann (LK 12, TV Hoffnung Littfeld), Turnierorganisator Edgar Sonntag (TC Rahrbachtal) und Herren C-Sieger Lukas Höveler (LK 21, Ski-Club Fretter).

Die Ergebnisse:
Herren A Finale: Johannes Hoch (LK 2)-Dennis Waßmuth (LK 3, beide TC Brilon) 6:4, 6:2; Spiel um Platz 3: Viktor Hoch (LK 8, TC Gottfried von Cramm)-Pascal Schmitt (LK 7, TC Wilgersdorf) 1:6, 6:2, 10:6
Herren A Nebenrunde Finale: Erik Süßmann (LK 12)-Daniel Kolodziej (LK 15, beide TV Hoffnung Littfeld) 6:2, 6:1
Damen A Finale: Andreina-Maria Varela-Parra (LK 2, TC Blau-Weiß Lechenich)-Alexandra Bezmenov (LK 1, TC Bad Homburg) 2:6, 6:2, 11:9; Spiel um Platz 3: Feline Müller (LK 8, TuS AdH Weidenau)-Chiara Klimach (LK 9, TV Hoffnung Littfeld) 6:1, 6:1
Damen A Nebenrunde Finale: Anna Winkler (LK 15, TC Rahrbachtal)-Susanne Krick (LK 12, TC Blau-Gelb Bonn-Beuel) 6:2, 4:6, 10:6
Herren B Finale: Jonas Prott (LK 17, Olfener TC)-Stephan Zieten (LK 13, TC Wilgersdorf) 7:5, Aufgabe Zieten
Damen B Finale: Daniela Marburger (LK 19, TC Bad Berleburg)-Nina Moll (LK 17, TV Eichen) 7:6, 6:3
Herren C Finale: Lukas Höveler (LK 21, Ski-Club Fretter)-Frederic Würden (LK 23, TC Siegen) 7:5, 6:3
Herren B/C Nebenrunde: Sieger Carsten Vogt (LK 19, TC Ludwigseck Salchendorf), kampflos im Finale
Damen C Finale: Lina Merklinger (LK 21, TC Rahrbachtal)-Hanna Fick (LK 21, TV Hoffnung Littfeld) 6:4, 7:6
Damen B/C Nebenrunde Finale: Alina Epe (LK 21, TC Rahrbachtal)-Hannah Stenzel (LK 21, TV Hoffnung Littfeld) 6:4, 7:6
Herren 40 A Finale: Klaus Süßmann (LK 12)-Achim Harnischmacher (LK 12, beide TV Hoffnung Littfeld) 6:0, 6:3
Damen 40 A Finale: Andrea Schmidt (LK 17)-Silvia Hohberger (LK 14, beide TV Eichen) 6:3, 6:4
Damen 40 A Nebenrunde: Siegerin Ines Hanuschek-Quandel (LK 14, TV Rosenthal) 1:0-Sieg
Herren 40 B Finale: Holger Ade (LK 19)-Christian Spitzer (LK 18, beide TV Hoffnung Littfeld) 6:4, 7:5
Herren 40 A/B Nebenrunde Finale: Martin Schwarzer (LK 12, TV Eiserfeld)-Helmut Homrich (LK 12, TC Buschhütten) 6:2, 7:6
Herren 60 A Finale: Hans-Günter Henrich (LK 13, TV Hoffnung Littfeld)-Gerhard Bremer (LK 14, TC Wahlbach) 6:1, 6:3

Fotos: Thorsten Wroben

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier