Fechten / TV Jahn Siegen „3. International Summer Camp 2018“ aus Malvern (GB)

(wS/red) Siegen 27.08.2018 | Nationalfechter Marius Braun coacht Siegener Nachwuchs

Zur Saisonvorbereitung 2018/2019 reisten insgesamt 29 Nachwuchsfechter, Trainer und Betreuer der Fechtabteilung des TV Jahn Siegen für eine intensive, facettenreiche und spannende Sportwoche zum „3. International Summer Training Camp“ nach Great Malvern, Worcestershire in Großbritannien. Bei traumhaften Temperaturen im August zum Ende der Sommerferien und in den idealen Sportanlagen der St James Girls‘ School vorgelegen der beeindruckenden und malerischen Kulisse der Malvern Hills durfte die Delegation des TV Jahn Siegen nun zum dritten Mal in Folge unter diesmal circa einhundert Teilnehmern aus England, Deutschland und anderen europäischen Ländern ein Fechttraining auf sehr hohem Niveau und gleichzeitig einen bunten internationalen Sport- und Jugendaustausch in Malvern erleben.

Das „Summer Camp“ für Sportfechten wurde vor zwei Jahren durch eine gemeinsame Idee und Kooperation der englischen Fechtsportvereinigung West Country Swords und der Fechtabteilungdes TV Jahn Siegen ins Leben gerufen und erfreut sich seitdem wachsendem Interesse bei den heim-ischen Athleten sowie international via Internet. Täglich bot sich den Jahnfechtern unter der Leitung von Abteilungsleiter Juri Rosen und den Fechttrainern Frank Matzner und Joachim Baum, die gemeinsam mit einem hochklassigen englischen Trainerteam separate Trainingsgruppen in den olympischen Disziplinen Florett, Degen und Säbel unterrichtet haben, ein vielseitiges Trainingsprogramm Indoor & Outdoor, von Funktionellem Training über differenzierte Beinarbeit bis hin zur persönlichen Lektion, woran die Siegener Fecht-Athleten im Alter von neun bis fünfzig Jahren nach dem Frühstück bis zum späten Abend mit sehr großem Enthusiasmus teilnahmen. Nach den gemeinsamen fechtspezifischen Konditions- und Koordinationstrainingseinheiten und waffenbezogenen Übungen hatten besonders die Florettfechter jeden Tag die Möglichkeit, ihre vorhandenen und neuerworbenen Fähigkeiten im Wettkampffechten sofort auf der Planche im Gefecht mit Top-Athleten zu testen und Empfehlungen und Ratschläge aus dem Spitzensport zu erhalten.

Ein Gewinn war auch in diesem Jahr die Teilnahme von Weltklasse- und Nationalfechter Marius Braun, der im vergangenen Jahr in Spitzenfunktion zum Aktivensprecher des Deutschen Fechter-Bundes (DFB) mit großer Mehrheit als Nachfolger von Max Hartung gewählt wurde, und den Siegenern, die jüngst in Konkurrenz mit sämtlichen Bundes- und Landesleistungsstützpunkten Nordrhein-Westfalens bei den Meisterschaften 2018 mit dem Florett-Team der B-Jugend den NRW-Vizemeistertitel 2018 erfechten konnten, wieder wertvolle Tipps auf der Fechtbahn und wichtige Erkenntnisse für den anstehenden Wechsel zur höheren Startklasse der A-Jugend/Kadetten (U17) vermitteln konnte. „Für die persönliche und sportliche Freundschaft mit Nationalfechter Marius Braun sind wir sehr dankbar, und planen überdies für das kommende Jahr, weitere Spitzenathleten aus der deutschen Nationalmannschaft für unser Trainingslager in Malvern zu gewinnen“, sagte Jahn-Trainer Frank Matzner.

Die jungen Fechter des TV Jahn Siegen begriffen die Chance sehr wohl, und legten sich zum Finale beim „Camp- Contest 2018“ in den drei Disziplinen Florett, Degen und Säbel ins Zeug, wo sie zum Beispiel in Leistungsgruppe 1 Florett auch gegen den fünffachen Commonwealth-Medaillengewinner und Camp-Direktor Daniel Robinson fechten durften, und in den diversen leistungsbezogenen Startklassen Medaillenränge belegen konnten. Zum Sport gehörte in diesem Jahr auch eine Besteigung des Worcestershire Beacon, dem mit 425 m höchsten Punkt der über ca. 13 km von Norden nach Süden verlaufenden und von landschaftlicher Schönheit geprägten Malvern Hills. Und wer Fechten auch noch als Kunstform erleben wollte, der durfte sich diesmal an einer spaßig unterhaltsamen Darbietung des Theaterstücks „The Play That Goes Wrong“ mit Säbelrasseln im Festival Theatre (Malvern Theatres) erfreuen.

Das Bild zeigt (von links) die Fechttrainer Frank Matzner, Juri Rosen und Joachim Baum sowie denNationalfechter Marius Braun (hinten Mitte) inmitten der Delegation der Fechtabteilung des TV Jahn Siegen an der St James Girls‘ School in Malvern.

Foto: TV Jahn Siegen

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier