Polizei fahndet europaweit nach mutmaßlichem Kindermörder

Durchbruch im Fall Nicky Verstappen – Mutmaßlicher Täter gefasst

(wS/khh) Maastricht/NL 27.08.2018 | Update | Der 55-jährige Jos Brech, der in den Tod von Nicky Verstappen verwickelt war, wurde laut niederländischer Polizei am Sonntagnachmittag in Spanien verhaftet. Er sitzt momentan in spanischer Haft und soll an die Niederlanden ausgeliefert werden.

Die Polizei fand den Verdächtigen nach einem Hinweis eines Zeugen. Dieser Zeuge wies darauf hin, dass er den Mann anhand der Fotos, die am vergangenen Mittwoch auf der Pressekonferenz und in den Medienberichten der letzten Tage gezeigt wurden, erkannte.

Dank der guten und schnellen Zusammenarbeit mit der spanischen Polizei konnte der Gesuchte am Sonntagnachmittag verhaftet werden.

Foto: Polizei

Nach 20 Jahren heiße Spur im Mordfall Nicky Verstappen

(wS/khh) Maastricht/NL 22.08.2018 | Im Fall des 1998 ermordeten elfjährigen Nicky Verstappen gibt es laut Polizei und Justiz eine heiße Spur, wie diese am Mittwochmittag in einer Pressekonferenz in Maastricht (NL) mitteilten.

Bei einer Ferienfreizeit im deutsch/niederländischen Grenzgebiet war Nicky Verstappen im August 1998 verschwunden. Am Tag nach dem Verschwinden des Jungen fand die Polizei die Leiche.

Durch einen DNA-Verwandtschaftstest sind die ermittelnden Behörden dem mutmaßlichen Täter auf die Spur gekommen. Die Polizei sucht den 55-jährigen Joseph Theresia Johannes Brech (bekannt als Jos).

Jos Brech ist 1,80 m groß, hat kurze, gewellte braune, jetzt graue Haare und als auffälliges Merkmale große Ohren.

Es ist derzeit nicht bekannt, wo Jos Brech aktuell lebt. Im Herbst 2017 ist der Gesuchte ins Ausland gegangen, das letzte Lebenszeichen stammt vom Februar diesen Jahres. Die Familie meldete Jos Brech im April 2018 als vermisst. Sein letzter bekannter Wohnort ist in den Vogesen in Frankreich. Er ist sehr geübt und erfahren im Überleben in der Wildnis. Er organisierte unter anderem Reisen in Europa und hielt sich deshalb regelmäßig im Ausland auf. Dies bedeutet, dass er länger in der Natur überleben kann.

Die Polizei fragt: Haben Sie Jos Brech gesehen oder haben Sie einen Verdacht, wo er sich gerade aufhält?

Bei Antreffen der gesuchten Person soll diese nicht angesprochen, sondern die Polizei informiert werden. Das niederländische Ermittlerteam kann über die Nummer 0031 79 345 9876 kontaktiert werden.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier