Sirenen, Lautsprecher, NINA,… Landesweiter Warntag am 6.September 2018

In ganz Nordrhein-Westfalen heulen die Sirenen

(wS/khh) Nordrhein-Westfalen 26.08.2018 | Am 6. September 2018 ist Premiere! Zum ersten Mal wird in ganz NRW der landesweite Warntag durchgeführt. Aber was ist der Warntag? In ganz Nordrhein-Westfalen werden an diesem Termin sämtliche zur Verfügung stehenden Warnmittel erprobt. Um genau 10 Uhrgeht es los. In allen NRW-Kommunen werden zeitgleich die örtlichen Warnkonzepte getestet. Vielerorts gehören dazu, sofern noch vorhanden, die an einigen Stellen montierten Sirenen. Zusätzlich wird landesweit per Warn-App „NINA“ (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) landesweit eine Probewarnmeldung versendet. Darüber hinaus werden Warnfahrzeuge in den Straßen unterwegs sein und als Test Lautsprecherdurchsagen an die Bevölkerung richten.

In ganz Nordrhein-Westfalen heulen die Sirenen (Foto: M. Groß / wirSiegen.de)

Die Verantwortlichen möchten mit der Aktion die Menschen in NRW für das Thema „Warnung“ sensibilisieren. Es sollen Tipps und Informationen gegeben werden, damit im Ernstfall richtig reagiert wird und die Gewarnten sich selbst helfen können.

Nicht erst am Warntag, sondern auch in den Tagen davor werden das NRW-Innenministerium und die Kommunen in NRW über den Aktionstag, die Probealarme und ihre Bedeutung informieren.

In Zukunft soll an jedem ersten Donnerstag im Septmeber der NRW-weite Warntag stattfinden. Ereignisse in der Vergangenheit wie z.B. Großbrände, Unwetterlagen und dergleichen, haben gezeigt, dass sich weite Teile der Bevölkerung nicht ausreichend gewarnt bzw. informiert gefühlt haben. Das soll sich in Zukunft dadurch ändern, dass mehr Menschen erfahren welche Warnmittel zur Verfügung stehen und was die unterschiedlichen Warnsignale bedeuten. Auch für das den Warnungen entsprechende Verhalten soll die Bevölkerung sensibilisiert werden.

Flyer: NRW-Innenministerium

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier