Unfälle, Brände, Alkohol… Viel Arbeit für die Polizei

(wS/ots) Olpe 29.08.2018 | Viel zu tun hatte wieder einmal die Polizei im Kreis Olpe…

PKW-Fahrer prallt in geparkte Fahrzeuge

Olpe – Am Dienstag befuhr ein 62-Jähriger um 15:10 Uhr mit seinem Mercedes die Erzberger Straße bergan in Richtung Maria-Theresia-Straße. Nach Angaben einer nachfolgenden Fahrzeugführerin fuhr der PKW plötzlich nach links von der Fahrbahn in zwei auf dem dortigen Seitenstreifen geparkte PKW. Bei der Unfallaufnahme konnte sich der Unfallverursacher das Abkommen von der Fahrbahn nicht erklären. Es ergaben sich keine Hinweise auf Alkohol, Drogen, Medikamente oder Ablenkung (Nutzung Mobiltelefon), so dass hier offensichtlich eine kurzfristige Bewusstseinsstörung vorlag und eine ärztliche Untersuchung angeraten wurde. Der Unfallverursacher wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf 26.000 € geschätzt.

Wiederholte Trunkenheitsfahrt ohne Fahrerlaubnis

Olpe – Am Mittwochvormittag befuhr eine 55-Jährige um 11:10 Uhr mit ihrem Opel die Straße Auf der Fohrt. Sie fiel einer Streife auf, weil sie in der Vergangenheit schon mehrfach alkoholisiert mit ihrem PKW angetroffen wurde und seitdem keine Fahrerlaubnis mehr besitzt. Bei der nachfolgenden Überprüfung wurde festgestellt, dass sie erneut deutlich unter Alkoholeinfluss unterwegs war. Ihr wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen und der Fahrzeugschlüssel wurde zur Unterbindung der Weiterfahrt sichergestellt.

Symbolfoto: M.Groß

Brände im Raum Kirchhundem am Dienstagnachmittag

Kirchhundem – Gegen 15:00 Uhr bemerkte eine 29-jährige Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Rinsecker Straße in Rinsecke eine Rauchentwicklung im Keller. Sie informierte eine ebenfalls 29-jährige Mitbewohnerin und gemeinsam betrat man den betroffenen Kellerraum, in dem Brennholz gelagert wurde. Der Versuch die Rauchentwicklung durch Einbringen von Wasser zu stoppen misslang, so dass die Feuerwehr informiert wurde. Durch die Feuerwehr wurde festgestellt, dass ein Lappen, der in einem Entlüftungsrohr zum Keller steckte, glimmte. Offenbar war der Lappen von außen in Brand gesetzt worden und konnte rasch abgelöscht werden. Die Brandentdeckerin wurde vorsorglich im Krankenhaus hinsichtlich einer möglichen Rauchvergiftung untersucht. Es entstand geringer Sachschaden.

Um 17:52 Uhr wurde eine Streife zu einem weiteren Brand gerufen. Betroffen war ein Waldstück nahe der Lehmkuhle auf einem Waldweg zwischen Kirchhundem und Berghof. Das Feuer war bereits durch die Feuerwehr gelöscht. Auf dem Waldweg lagen abgebrannte Deodorantdosen und hinterlassene Feuerzeuge. Offensichtlich hatten hier Unbekannte an mehreren Stellen Feuer entzündet, die Dosen hineingeworfen und so zum Zerbersten gebracht. Hierdurch entstand bei der nach wie vor trockenen Witterung eine erhöhte Waldbrandgefahr.

Die Olper Kripo hat für beide Fälle die weiteren Ermittlungen übernommen.

Alkoholisiert mit dem PKW zur Wache gefahren

Attendorn – Am Dienstag fuhr eine 56-Jährige gegen 12:30 Uhr mit ihrem PKW in Begleitung ihres Ehemannes zur Polizeiwache nach Attendorn, um eine Anzeige zu erstatten. Dort fiel der aufnehmenden Beamtin starker Alkoholgeruch in der Atemluft der Anzeigenerstatterin auf. Ein Alkotest bestätigte eine deutliche Alkoholisierung, so dass eine entsprechende Anzeige folgte und die Weiterfahrt untersagt wurde.

Kradfahrer bei Auffahrunfall schwer verletzt

Finnentrop – Am Dienstagabend befuhr eine 58-Jährige um 18:02 Uhr mit ihrem PKW die Weringhauser in Richtung Bamenohl. In Höhe der Einmündung Birkenweg wollte sie nach links in die Ortschaft Weringhausen abbiegen. Aufgrund von Gegenverkehr musste sie anhalten und warten. Ein nachfolgender 51-Jähriger erkannte die Situation und hielt mit seinem Volvo hinter dem stehenden Fahrzeug an. Von hinten näherte sich ein 18-Jähriger mit seinem Krad Suzuki und fuhr auf das Heck des Volvo auf. Er wurde nach Erstversorgung vor Ort in ein Krankenhaus nach Siegen transportiert, wo er stationär verblieb. Der Sachschaden beträgt 7000 €.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier