Judo-Kampfgemeinschaft Siegerland – Zwei hohe Siege in der Verbandliga Westfalen

(wS/red) Siegen 20.09.2018 | JKG mit nur einem Punkt Rückstand auf Tabellenführer JC 66 Bottrop II auf Platz drei

Zwei hohe Siege in der Verbandliga Westfalen

Die JKG Siegerland befindet sich derzeit auf dem Höhenflug nach den beiden Siegen mit jeweils 7:3 gegen JST Herten und Kentai Bochum. Schon neun Punkte hat man und steht in der Tabelle der Verbandsliga Westfalen auf Platz drei, mit nur einem Punkt Rückstand auf Tabellenführer JC 66 Bottrop II.

Erster Gegner der JKG war das Judo-Sport-Team aus Herten. Marcell Meyer eröffnet die Begegnung im Schwergewicht. Seine schnell Führung für Schulterwurf konnte seine Gegner egalisieren, doch im Golden Score (Verlängerung) machte er nach 13 Sekunden alles klar. Alexander Umirsakow hatte bis 81 kg Schwerstarbeit zu leisten, doch kurz vor Ende der Partie überraschte er seinen Gegner mit Fußwurf. Dennoch war nach den Kämpfen von Paul Schreiber (-90 kg) und Marvin Joest (-73 kg) die 2:0 Führung wieder dahin. Mit einer spektakulären Aushebetechnik konnte  Leichtgewichtler Marco Werder Publikum und Mannschaft förmlich mitreisen und den ersten Durchgang mit 3:2 abschließen. Thomas Paul für Paul Schreiber und Matthias von der Wippel-Feld für Marco Werder waren die Wechsel im zweiten Durchgang der genau so begann wie der vorherige.  Meyer und Umirsakov gewinnen erneut. Thomas Paul unterliegt vorzeitig. Marvin Joest gestaltet seinen Kampf jetzt besser, gewinnt mit Ausheber, und  macht damit schon alles klar. Um einen Punkt höher zum 7:3 endet die Begegnung, nach dem Mattias v. d. Wippel-Feld nach bereit 20 Sekunden seinen Gegner mit Schulterwurf von der Matte holt.

Weiter geht’s gegen Kentai Bochum. Im Schwergewicht bleibt Marcell Meyer gegen den ehemaligen Bundesligakämpfer Behrla chancenlos. Alexander Umirsakow holt eine Rückstand auf und siegt mit Haltegriff. Paul Schreiber verliert unglücklich. Marvin Joes gelingt mit einem sehenswerten Schulterwurf der 2:2 Ausgleich, Marco Werder holt kampflos den dritten Punkt. Der zweite Durchgang läuft in den ersten beiden  wie zuvor.

Paul Schreiber kann diesmal nach bereits 30 Sekunden mit Tai-o-toshi gewinnen. Auch in diesem Mannschaftskampf holt Marvin Joest den sechsten gewinnbringenden Punkt. Matthias v.d. Wippel Feld  gewinnt kampflos und lässt die JKG zum zweiten Mal mit 7:3 jubeln. So kann es auch am 11. November beim zweiten Heimrecht in Rudersdorf weiter gehen. Doch Vorsicht ist geboten. neben dem Schlusslicht TuS Iserlohn kommt der starke JC 93 Bielefeld.

1. JJJC Dortmund TV Paderborn 5 : 5 (50 : 50)
1. JJJC Dortmund TuS Iserlohn 6 : 4 (60 : 40)
JC 66 Bottrop II JC 93 Bielefeld 10 : 0 (100 : 0)
DSC Wanne-Eickel JC 93 Bielefeld 10 : 0 (100 : 0)
DSC Wanne-Eickel JC 66 Bottrop II 6 : 4 (60 : 40)
Kentai Bochum JST Herten 2 : 8 (20 : 80)
JKG Siegerland JST Herten 7 : 3 (70 : 30)
JKG Siegerland Kentai Bochum 7 : 3 (70 : 30)

die aktuelle Tabelle: 3.Kampftag

Pl. Verein

Begegn.

S

U

N

Unterbewertung

Siege

Punkte

1. (1)

JC 66 Bottrop II

6

5

0

1

450:150

45:15

10

2. (4)

DSC Wanne-Eickel

6

3

3

0

377:220

38:22

9

3. (5)

JKG Siegerland

6

4

1

1

325:257

34:26

9

4. (3)

JST Herten

6

3

1

2

337:254

34:26

7

5. (2)

JC 93 Bielefeld

6

3

1

2

244:344

25:35

7

6. (7)

1. JJJC Dortmund

6

1

4

1

300:288

30:30

6

7. (6)

Kentai Bochum

6

1

1

4

260:340

26:34

3

8. (9)

TV Paderborn

6

0

2

4

181:401

19:41

2

9. (8)

TuS Iserlohn

6

0

1

5

190:410

19:41

1

Foto: JKG Siegerland

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier