Littfeld – TV Littfeld Badminton EM 2018

(wS/red) Littfeld 24.10.2018 | „Es war schön!“ Kurzbericht der Badminton EM 2018

Alcala de Henares (Hotel) und Guadalajara (Sporthalle). So heißen die beiden Orte östlich von Madrid, zwischen denen die Littfelder Teilnehmer der Badminton-EM Ende September für knapp eine Woche hin und her pendelten. Teil des Teams waren Annette und Dieter Steger, Kristina Koch sowie Bettina und Rolf Horbach. Vor Ort stieß noch die ehemaligen Vereinsmitglieder Markus Weyer (jetzt TV Überherrn/Saarland) und Ulli Gussmann (TuS 05 Oberpleis) zur Gruppe.

Foto: TV Littfeld

Weit mehr als 1.000 Teilnehmer aus ganz Europa konnten auf 12 Spielfeldern anfangs von morgens 9:00 Uhr bis abends um 22:00 Uhr 7 Tage lang ihre Leistungen zeigen. Hervorzuheben ist, dass neben dem Schiedsrichter auch immer zwei Linienrichter und ein Aufschlagrichter an jedem Spiel teilnahmen, was durchweg positiv auffiel. Im Außenbereich der Halle gab es viel Platz zum Ausruhen und zur Verpflegung für die Sportler, auf Wunsch sogar mit landestypischen Spezialitäten. Besonders lobten die Teilnehmer aus Littfeld die erstklassige Organisation des gesamten Turniers und die Gastfreundlichkeit in Spanien.

Sportlich ist die Bilanz zwar nicht ganz ausgeglichen: 9 gewonnen Spielen stehen 13 verlorene gegenüber. Am Ende konnte dennoch ein zufriedenstellendes Fazit gezogen werden, denn Dieter und Annette Steger im Mixed O55, Dieter und Rolf Horbach im HD O50 sowie Annette Steger im DE O55 jeweils das Achtelfinale erreicht haben.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier