Buschhütten – Saisonabschlussfeier 2018 beim EJOT Team

(wS/red) Kreuztal-Buschhütten 18.11.2018 | Saisonabschluss beim EJOT Team 6 Mannschaften = 1 Team – Historischer Meistertitel Nummer 9 für die Herren in der Bundesliga

Der geschäftsführende Vorstand des TVG Buschhütten hatte eingeladen und 100 Gäste waren der Einladung nach Buschhütten gefolgt. Motto des Abends: 6 Mannschaften = 1 Team

Der 1.Vorsitzende Olaf Kohn begrüßte die Gäste und hier besonders den Bürgermeister der Stadt Kreuztal, Walter Kiß , den Landrat Andreas Müller, Andreas Wolf von der Firma EJOT und den Vorsitzenden des Kreissportbundes Ottmar Haardt. In den Grußworten gingen sie auf die Leistungen, nicht nur der Bundesligateams ein, sondern dankten den ehrenamtlichen Kräften im Verein, ohne die es nicht geht.

Sabine Jung nahm die Gäste mit auf einen kleinen Streifzug durch die Ligasaison 2018. Beginnend mit der Jugendabteilung. Aus den Kindern sind mit den Jahren junge Erwachsene geworden die nicht nur selbst für sich trainieren, sondern in ihrer Freizeit ihre Erfahrungen an die „jüngeren“ Kids weitergeben. Beim internen Kinderduathlon im Sommer stellten sich die Jüngsten vor. Man wird Sie langsam an den Triathlon Sport heranführen. Anhand eines Videos ließ die Jugend das Jahr 2018 an sich vorbei ziehen.

Ab 2018 ging ein Team in der Seniorenliga an den Start und wer denkt das dies eine Liga auf niedrigem Niveau ist, täuscht sich. Viele NRW-Liga aber auch ehemalige 2.Bundesliga Starter finden sich dort wieder. In Sassenberg schaffte man sich mit Platz 3 eine gute Ausgangsposition. In Bonn distanzierte man die Konkurrenz und gewann souverän. Der letzte Wettkampf in Sassenberg stellte den Leiter Thomas Kuschnitzki vor große Aufstellungsprobleme und so musste man sich mit dem 4.Platz in der Tabelle am Ende zufrieden geben.

Bei der Teampräsentation in Buschhütten am 17.02.2018 war die sportliche Leiterin Annette Niederau noch zuversichtlich, die führende Stellung der EJOT Team Damen in der NRW-Liga auch in 2018 zu behaupten. Aber dann kam es ganz anders: Bereits beim ersten Rennen in Buschhütten war klar, das es personell sehr schwierig wird, die Rennen zu besetzen. Ein freudiges Ereignis kündigte sich bei Franzi an, Lena und Hanns verletzten sich beide schwer in der ersten Phase der Vorbereitung der Saison 2018 uns so fehlten 3 Leistungsträgerinnen. Aber dank einer super Mannschaftsleistung und hohem persönlichen Einsatz und den Neuzugängen gelang es am Ende der Saison auf Platz 7 zu stehen.

„… Jugend forscht beim EJOT Team…“ lautete die Schlagzeile in der heimischen Presse nach der Teamvorstellung im Februar, als der sportliche Leiter Lars Erik Fricke den Kader der Herren bekannt gab. Der 15köpfige Kader des NRW-Teams wurde verjüngt mit Athleten aus der eigenen Jugend. 9 sind 23 Jahre und jünger. Saisonstart war beim Heimspiel in Buschhütten. Hier ist das Teilnehmerfeld in jedem Jahr nur so von 2.Bundesligastarten gespickt, denn die NRW-Liga Teams versuchen hier am Anfang so viele Punkte wie möglich zu sammeln. Platz 9 beim Teamsprint Buschhütten . In Gütersloh Platz 6 und am Ende der Saison nach 5 Wettkämpfen war es der 12 Platz von 18 Teams in der höchsten Triathlon Liga in NRW. Die Kombination jungen Athleten unterstütz von den erfahrenen Athleten ist und bleibt jedoch der richtige Weg. Erfahrung sammlen – heißt es auch wieder in 2019, soviel darf man bereits jetzt verraten.

„…1-4-1-1-1…“ das sind die Tagesplatzierungen in der 1.Triathlon Bundesliga der Damen des EJOT Team TV Buschhütten Kraichgau- Düsseldorf-Münster-Tübingen- Binz. Der Deutsche Meistertitel bei den Damen ginge erneut ins Siegerland auch wenn man in Düsseld0rf seit 2012 (erste Jahr der Damen im Oberhaus) nicht auf dem Treppchen stand. Am Ende waren es in der Tabelle 3 Punkte vor dem Team aus Witten.

„…1-2-1-1-1…“ wenn man mit dem Zahlenspiel fortfahren will. In Düsseldorf riss die Siegesserie der EJOT Team Herren nach 5 Jahren heißt… nach 5 Jahren stand man nicht ganz oben auf dem Siegerpodest. Am Ende freute sich nicht nur der sportliche Leiter der Bundesligateams Marco Göckus über die 9. Meisterschaft mit 6 Punkten Vorsprung vor dem Team aus Potsdam und dem Team aus Saar (beide Punkt gleich, so das hier die Platzziffer entscheiden musste). Dieser Meistertitel war historisch, denn damit überflügelte das EJOT Team das Hansgrohe Team, die zwischen 2001 und 2008 acht Mal in der Bundesliga triumphierten.

Deutsche Meister, Weltmeister, Europameister nicht nur in der Elite sondern auch in den Altersklassen wurden oder werden vom TVG Buschhütten bei der Jahreshauptversammlung und von Stadt, Kreis und den Verbänden noch geehrt

„…DANKE…“ war das Wort des Abends …

DANKE Freunde und Partner. Viele Partner sind seit 16 Jahren an unserer Seite. Aus Partnern sind Freunde geworden. Freunde, die uns beraten, die uns zur Seite stehen, die uns mit ihren Produkten und ihrem Wissen unterstützen, mit uns neue Wege suchen, uns ermutigen, auch in schwierigen Zeiten den Blick weiter nach vorn zu richten. Sie sind das Fundament unseres Teams.

DANKE an das „Team um das Team“ an Heiner Stötzel, Andrea Göckus, Marco Göckus, Annette Niederau, Lars Erik Fricke, Thomas Kuschnitzki, Dr.René Burchard, Pia Trittmann, Carsten Wunderlich, Yasmina Steins, Franzi Fricke, Uta Albayrak, Erol Albayrak, Raul Valero Galegos, Leon Grunenberg, Thorsten Wroben, Bernd Tominac, David Herrera, Jonas Frensch und Marco Hoffmann.
Danke das ihr eure Freizeit opfert und für das EJOT Team da seid. Wie sagte Justus Nieschlag in seinem Grußwort: „… Am Wettkampfwochenende ist alles perfekt organisiert, kann sich ganz auf sein Rennen konzentrieren…“

Verabschiedet wurden Carsten Wunderlich für die 10jährige Partnerschaft Krankengymnast Wunderlich mit dem EJOT Team. Er war nicht nur an den Wettkampfwochenenden, zusammen mit Pia Trittmann für das Team da, sondern hat in Kreuztal für die Athleten so manche Nachschicht eingelegt.

In 2019 nicht mehr mit dabei die sportliche Leiterin Annette Niederau, die mit den Damen in der 2.Triathlon Bundesliga und in der NRW-Liga Meisterschaften feiern durfte. Yasmina Steins hat sich federführend in 2018 um die Jugend gekümmert und wird nun erst einmal eine Auszeit nehmen, bleibt aber Prüfungsstress dem Team als Athletin erhalten.

Hier bedankte sich der Vorstand für die geleistete Arbeit.

Ein Überraschungsgast war der Ligaleiter der Triathlon Bundesliga Harald Vogler, der mit seinem Sohn Niklas, Rainer Jung persönlich für die Arbeit und die gemeinsame Zeit in der sie zusammen viel Liga nach vorne gebracht haben.

Das EJOT Team an sich ist ein „Triathlon“ – denn nur wenn Partner, Team um das Team und die Athleten zusammenspielen – wird es „…A great and perfect year“..

Das Inside-Video der Saison 2018 von David Herrera zeigt dies deutlich … gemeinsam sind wir Deutscher Meister.

Video ist nun auf Youtube oder Facebook ejotteam zu finden.

Ausblick 2019
Die Triathlon Veranstaltung und das Triathlon Team hat ihn wieder – Rainer Jung wird ab sofort als „Sportdirektor Triathlon“ den TVG unterstützen. Hierzu mehr in Kürze von Rainer Jung selbst.

Der Triathlon in Buschhütten wird am 05.05.2019 stattfinden und die Online-Anmeldung öffnet am 19.12.2019… hierzu auch in Kürze weitere ausführliche Informationen.

Danach war Party bis in die frühen Morgenstunden im Vereinsheim angesagt.

Bericht: Sabine Jung


Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier