Siegen – Graffiti-Aktion im Dr. Ernst-Schuppener-Haus

(wS/red) Siegen 18.12.2018 | Graffiti-Aktion im Dr. Ernst-Schuppener-Haus – Jugendliche lassen Treppenhaus in bunten Farben erstrahlen

Ausgerüstet mit Sprühdosen und Schutzanzügen haben sich neun Jugendliche gemeinsam mit dem Siegener Verein Stylefiasko e.V. ans Werk gemacht, um das Dr. Ernst-Schuppener-Haus neu zu gestalten: Im Treppenhaus nehmen die Besucherinnen und Besucher nun Graffiti in bunten Farben in Empfang.

Die Verschönerungsaktion startete mit einem grundlegenden Anstrich der Wände, den der Heimatverein Achenbach übernahm; die hellgraue und weiße Farbe stellte die Stadt Siegen zur Verfügung. Danach gingen die Jugendlichen gemeinsam mit den Experten von Stylefiasko e.V. ans Werk: Innerhalb einer Woche sprühten sie verschiedene Bilder mit regionalem Bezug an die Wände: Vor dem Büro des Stadtteilbüros und der Jugendgerichtshilfe ziert nun das Logo der Stadt Siegen die Wand. Ebenso verschönern nun das Krönchen und eine Abbildung des Dr. Ernst-Schuppener-Hauses das Treppenhaus. Auch für ein großflächiges fiktives Motiv haben sich die Jugendlichen entschieden: ein Mädchen mit Luftballon und vielen bunten Schmetterlingen.

Dank des Einsatzes von „Jugend aktiv im Stadtteil“ und Stylefiasko e.V. zieren jetzt unter anderem bunte Schmetterlinge das Treppenhaus des Dr. Ernst-Schuppener-Hauses (Foto: Stadt Siegen)

Ins Leben gerufen hat die Graffiti-Aktion die Achenbacher Gruppe „Jugend aktiv im Stadtteil“, eine Kooperation des Stadtteilbüros Heidenberg und der Jugendgerichtshilfe der Stadt Siegen. Ziel der Initiative ist es, gemeinsam mit Jugendlichen Veranstaltungen zu organisieren, um die Lebensqualität in Achenbach zu steigern und den Stadtteil zu verschönern.

Anzeige/Werbung
Jetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier