Stadt Hilchenbach: Digitaler Infopunkt auf der Ginsburg

(wS/red) Hilchenbach 18.12.2018 | Digitales Wissen über die Naturpark-Arbeit – Naturpark Sauerland Rothaargebirge installiert Infopunkt auf der Ginsburg

Besucher der Ginsburg können sich ab sofort an einem neuen Infopunkt komplett digital über die Arbeit des Naturparks Sauerland Rothaargebirge informieren. Möglich macht das ein großflächiger Monitor mit integriertem Touchscreen, der in Zusammenarbeit der Stadt Hilchenbach, dem Naturpark und dem Verein zur Erhaltung der Ginsburg aufgestellt wurde. Neben Fakten rund um die Arbeit des Naturparks, seine Landschaft und die vielfältigen Aufgaben gibt es dort auch Wissenswertes zu weiteren Zielen im Naturpark. Kinder und Erwachsene können sich darüber hinaus mit Spielen wie „Finde zwei gleiche“ und „Schiebepuzzle“ die Zeit vertreiben oder in einem Quiz ihr Wissen über die Region unter Beweis stellen. Die Finanzierung erfolgte mit Hilfe einer Förderung des Landes Nordrhein-Westfalen sowie durch Eigenmittel des Naturparks.

Gruppenfoto von links nach rechts: Dieter Viehöfer (Verein zur Erhaltung der Ginsburg), Susanne Träger (Stadt Hilchenbach) , Christina Ermert und Georg Schmitz (Naturpark Sauerland Rothaargebirge).

„Wir freuen uns, dass sich der Naturpark bei der Auswahl des Standortes für die Ginsburg entschieden hat“, betont Susanne Träger von der Stadt Hilchenbach. Es ist neben einem Infopunkt im Rathaus Neunkirchen der einzige im Kreisgebiet Siegen-Wittgenstein.

Das Wahrzeichen der Stadt Hilchenbach ist aufgrund seiner Geschichte überregional bekannt und ein beliebtes Ausflugsziel. Vor allem niederländische Gäste kommen regelmäßig zur geschichtsträchtigen Festung, von der aus Wilhelm von Oranien und sein Bruder Ludwig im Jahr 1568 die ersten Heeresteile für den niederländischen Befreiungskampf gegen die Spanier sammelten. Daneben ist die Ginsburg vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe als eine von zwanzig außerschulischen Lernorten anerkannt worden.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier