Berichte der Kreispolizeibehörde Olpe vom 31.03.2019

(wS/ots) Olpe 31.03.2019 | Olpe / Drolshagen / Wenden

Lennestadt / Kirchhundem

Kradfahrer übersieht Pkw

In den frühen Freitagabendstunden ereignete sich in Lennestadt – Altenvalbert ein Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Ein 16-jähriger Lennestädter befuhr mit seinem Leichtkraftrad die Oberelsper Straße in FR Haus Valbert. Als Sozius auf dem Zweirad befand sich der ebenfalls 16-jährige Freund des Fahrers. Aufgrund einer Unachtsamkeit übersah der Kradfahrer einen auf der Fahrbahn wartenden Pkw und fuhr diesem auf. Dabei wurden die beiden jungen Männer schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro.

Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

Am Samstagnachmittag gegen 15:59 Uhr beabsichtigten die Beamten der Polizeiwache Lennestadt in Maumke in der Agathastraße einen Pkw-Fahrer anzuhalten und zu kontrollieren. Der 26-jährige Fahrer aus Lennestadt hielt zunächst mit seinem Pkw an, flüchtete dann aber mit dem Beifahrer zu Fuß. Beide konnten im Nahbereich angetroffen werden. Ein Drogenvortest bei dem Fahrer verlief positiv. Außerdem war er nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Es wurde eine Blutprobe angeordnet. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren.

 

Attendorn / Finnentrop

 Verkehrsunfall Personenschaden

Gegen 22.10 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall mit 2 Schwerverletzten an der Einmündung Attendorner Straße Biggestraße in Heggen.

Eine 59 jährige aus Attendorn befuhr mit ihrem PKW die Attendorner Straße in Fahrtrichtung Heggen und beabsichtigte nach links in Richtung Dünschede abzubiegen. Hierbei übersah sie den Gegenverkehr und stieß mit einem 35 jährigen aus Finnentrop zusammen. Die beiden Unfallbeteiligten wurden durch den Zusammenstoß schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 20.000 €. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die L 539 komplett gesperrt.

Verkehrsunfall mit Personenschaden:

Am Samstagnachmittag gegen 17:30 Uhr beabsichtigt eine 56-jährige Fahrzeugführerin aus Attendorn im Grafweg mit ihrem Pkw nach links in eine Grundstücksfahrt abzubiegen. Ein nachfolgender 45-jähriger Kradfahrer aus Attendorn will zeitgleich mit seinem Leichtkraftrad links an dem Pkw vorbeifahren. Es kommt zum Zusammenstoß, bei dem der Kradfahrer leicht verletzt wird. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 8600 Euro an beiden Fahrzeugen; das Leichtkraftrad war nicht mehr fahrbereit.