Berichte der Kreispolizeibehörde Olpe vom 05.04.2019

(wS/ots) Olpe 05.04.2019 |Bereich Olpe / Drolshagen / Wenden

Mit 56km/h zu schnell unterwegs

Olpe- Am vergangenen Dienstag führte der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Olpe eine Geschwindigkeitsüberwachung im Bereich Altenkleusheim (B54) durch. Neben zahlreichen Verstößen wurde unter anderem ein 65-Jähriger mit einer Geschwindigkeit von 130 km/h bei erlaubten 70km/h gemessen. Nach Abzug der Toleranz verbleibt eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 56 km/h. Den PKW-Fahrer erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 240 Euro sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Bereich Lennestadt/ Kirchhundem

Diebstahl von landwirtschaftlichen Arbeitsgeräten

Kirchhundem – Zwischen dem 27. März und dem 03. April wurde in Heinsberg ein älterer, roter Traktor der Marke Kubota mit angehängtem Wiesenmulcher der Marke Geo Tech im Gesamtwert von 2.300 Euro gestohlen. Die Arbeitsgeräte waren in einem Unterstand in der Nähe des Aquädukts Heinsberg im Krenkeltal auf einer Wiese abgestellt.

Garagen brannten völlig aus

Lennestadt – Am Donnerstagnachmittag hörte eine Anwohnerin in der Sonnenstraße in Meggen gegen 14:30 Uhr einen lauten Knall, sah aus dem Fenster der Wohnung und stellte eine starke Rauentwicklung aus einer in der Nähe befindlichen Garage fest. Sie informierte die Feuerwehr und als diese eintraf, brannte die Garage in voller Ausdehnung. Auch ein PKW, der vor der Garage stand, hatte bereits Feuer gefangen. Das Garagentor wurde gewaltsam geöffnet und der Brand gelöscht. In der räumlich getrennten Doppelgarage wurden durch den Brand ein älterer PKW, ein Motorroller, mehrere Fahrräder, Mobiliar und sonstige dort gelagerte Gegenstände zerstört. Auch der draußen abgestellte PKW wurde erheblich beschädigt. Die Garage war von einem der Nutzer gegen Mittag zuletzt aufgesucht und verschlossen hinterlassen worden. Der Brandort wurde von der Polizei beschlagnahmt. Brandursache war nach ersten Erkenntnissen möglicherweise ein technischer Defekt, die Ermittlungen dauern an. Die Höhe des Sachschadens stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest, dürfte aber mehrere zehntausend Euro betragen.

Bereich Attendorn / Finnentrop

Vandalen am Biggesee unterwegs

Attendorn – In der Zeit zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagnachmittag beschädigten Unbekannte im Bereich der Waldenburger Bucht diverse öffentliche Einrichtungen. Aus dem Geländer der Abgrenzung zum Biggeufer wurden insgesamt 60 Holzriegel gewaltsam entfernt, möglicherweise herausgetreten. Dazu wurde ein Mülleimer trotz massiver Verankerung umgerissen und ebenso ein Abfallbehälter für Hundekot. Der Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro.

 

Radarmesstellen im Kreis Olpe in der Zeit vom 8.04.-14.04.2019

Montag, 08.04.2019

Olpe, Siegener Straße

Dienstag, 09.04.2019

Lennestadt, K7

Mittwoch, 10.04.2019

Finnentrop, L737

Donnerstag, 11.04.2019

Kirchhundem, L553

Freitag, 12.04.2019

Attendorn, L697

Samstag, 13.04.2019

Wenden, Hünsborn

Sonntag, 14.04.2019

Drolshagen, B55


Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier