Berichte der Kreispolizeibehörde Olpe vom 08.05.2019

(wS/ots) Olpe 08.05.2019 | Berichte der Kreispolizeibehörde Olpe vom 08.05.2019 

Bereich Olpe/ Wenden/ Drolshagen

Deutlich alkoholisiert am Steuer

Olpe- Am Dienstagmittag (7. Mai) gegen 12.45 Uhr kontrollierten Polizeibeamte des Verkehrsdienstes auf der B55 in Griesemert einen 35-Jährigen, der mit einem 40-Tonner-Sattelzug in Richtung Autobahn fuhr. Er fiel den Beamten auf, da er unsicher und in Schlangenlinien fuhr. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten in der Atemluft Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab, dass der 35-Jährige deutlich alkoholisiert war. Die Beamten stellten den Führerschein sicher, untersagten die Weiterfahrt und ordneten eine Blutprobenentnahme an. Zudem musste der Fahrer eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

Radfahrer stürzt bei Unfall mit Transporter

Drolshagen- Ein Unfall zwischen einem 36-jährigen Radfahrer und einem 42-jährigen Transporter-Fahrer hat sich heute gegen 7.20 Uhr in der Straße „Zum Schlagbaum“ in Germinghausen ereignet. Der Radfahrer übersieht im Kreuzungsbereich den vorfahrtsberechtigten Transporter und kollidiert mit diesem. Der Radfahrer stürzt und verletzte sich dadurch leicht. Ein Rettungswagen brachte den 36-Jährigen in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich.

Bereich Lennestadt/ Kirchhundem

47-Jähriger unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln am Steuer

Kirchhundem- Heute Nacht (8. Mai) hielten im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle gegen 0.20 Uhr Polizeibeamte einen 47-jährigen Pkw-Fahrer in Varste an. Dabei ergaben sich Hinweise, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand: Seine Pupillen waren geweitet und zeigten keine Reaktion auf Lichteinfall. Ein vor Ort durchgeführter Drogenvortest verlief positiv auf Amphetamin und Methamphetamin. Die Beamten brachten den 47-Jährigen zur Blutprobenentnahme auf die Polizeiwache. Sie schrieben eine entsprechende Anzeige und untersagten die Weiterfahrt.

Unter Drogeneinfluss am Steuer

Lennestadt- Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle hielt die Polizei einen 22-jährigen KIA-Fahrer am Dienstagabend gegen 19.50 Uhr auf der Straße „Gasse“ in Elspe an. Aufgrund von körperlichen Hinweisen kam der Verdacht auf, dass der Mann Drogen konsumiert hatte. Ein vor Ort durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf Cannabis. Daraufhin untersagten die Polizisten die Weiterfahrt und nahmen den 22-Jährigen zur Blutprobenentnahme mit auf die Polizeiwache. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Die Polizisten schrieben eine entsprechende Anzeige.


Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier

87 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute