Hilchenbach: Filmreihe KinoKino – Frauen in starken Rollen zeigt: „Die Berufung“

(wS/red) Hilchenbach 21.05.2019 | Filmreihe KinoKino – Frauen in starken Rollen zeigt: „Die Berufung“

Die etablierte Kinoreihe „KinoKino ‑ Frauen in starken Rollen“ zeigt am 27. Mai den Film „Die Berufung“. Die spannende Filmbiografie erzählt die Geschichte der heute 85-jährigen Juristin Ruth Bader Ginsburg, die seit 1993 als erste Frau als Richterin am Supreme Court, dem Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten, tätig ist.

Im Rahmenprogramm wird wie gewohnt ab 19 Uhr im Foyer des Viktoria-Kinos wieder einiges geboten: Die Soroptimistinnen zaubern auch in 2019 wieder die wunderschön anzusehenden und auch noch leckeren Film-Buffets. Die Einnahmen werden gespendet. Einige neue Unternehmerinnen sind mit dabei, so dass neben den neuen Filmen auch die begleitende Ausstellungsmesse aktuelle Akzente setzen wird. Erhältlich sind auch wieder aktuelle Informationsmaterialien der Gleichstellungsstellen der Städte Hilchenbach und Kreuztal.

Montag, 27. Mai, 20.00 Uhr

im Viktoria-Kino, Bernhard-Weiss-Platz 6, Hilchenbach-Dahlbruch

Die Berufung (USA 2018, 120 Min., ab 6 Jahren)

In den 1950er Jahren sind in den USA Frauen und Männer zwar in der Theorie gleichgestellt, doch gibt es immer noch zahlreiche Bereiche, die Frauen nicht offenstehen. So dürfen sie zum Beispiel weder Polizistin noch Richterin werden – wie die junge Anwältin Ruth Bader Ginsberg (Felicity Jones) schmerzhaft erfahren muss. Nachdem sie ihr Jura-Studium in Harvard als Jahrgangsbeste abgeschlossen hat, kann sie zwar Professorin werden, aber eben nicht Richterin. Da stößt sie dank eines Hinweises ihres Mannes Marty (Armie Hammer) auf den Fall Charles Moritz: Der Mann kümmert sich aufopferungsvoll um seine kranke Mutter, erhält allerdings aufgrund seines Geschlechts nicht den eigentlich üblichen Steuernachlass. Ruth sieht ihre Chance gekommen, einen Präzedenzfall zur Gleichstellung von Frau und Mann zu schaffen.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit den Gleichstellungsbeauftragten der Städte Hilchenbach und Kreuztal.

Der Eintritt für das Parkett kostet weiterhin 6 Euro, der Platz auf dem Balkon 8 Euro.

Das KinoKino-Veranstalterteam freut sich auf viele Besucherinnen und Besucher!

Weitere Informationen zur Kinoreihe erhalten Kinofans von den Gleichstellungsbeauftragten der Städte Hilchenbach und Kreuztal, Annette Kreutz, Telefon 02733/288-117, und Monika Molkentin-Syring, Telefon 02732/51-310, sowie unter www.hilchenbach.de und www.viktoria-kino.de .

Foto/Plakat: Viktoria-Kino Dahlbruch

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier