Aufruf an Oldtimerbesitzer zum Käfer- und Bulli Treffen am Technikmuseum Freudenberg

(wS/red) Freudenberg 20.06.2019 | Technikmuseum sucht Käfer- und Bulli Fans, Samstag. 28. September 2019 von 10:00 bis 17:00 Uhr + Sonntag, 29. September 2019 von 10:00 bis 17:00 Uhr.

Wer kennt sie nicht – die wohl beliebtesten Fahrzeugtypen des VW-Konzerns? Sie stehen wie kaum etwas Anderes für die Wirtschaftswunderzeit der Bundesrepublik Deutschland. Sie sind Kult geworden. Doch Käfer und Bulli stehen noch für viel mehr: Sie sind zu einem Synonym eines Lebensgefühls von Generationen geworden. Stehen für Freiheit und Unbeschwertheit. Und nicht zuletzt Hollywood-Filme wie „Herbie“ prägen unser Verhältnis zu diesen Fahrzeugen bis heute. Das Technikmuseum Freudenberg lädt alle Besitzerinnen und Besitzer von Käfer-und Bulli-Fahrzeugen zu einem Dreiländereck -Treffen vom 28. bis 29. September 2019 ein. So dürfen sowohl originale Oldtimerfahrzeuge als auch getunte- oder Spezialfahrzeuge präsentiert werden. Die Fahrzeuge müssen jedoch mindestens 30 Jahre oder älter sein.

„Leon Weber, Mitglied und selbst Käferbesitzer ist sich sicher: „Es werden zahlreiche Fahrzeuge kommen. Schließlich liegt das Technikmuseum verkehrsgünstig im Dreiländereck von Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz“. Der Samstag, 28. September 2019 und Sonntag, der 29. September 2019, stehen dann ganz im Zeichen der Fahrzeugschau und Präsentation auf dem Museumsgelände. So ist eine Teilnahme an beiden Tagen oder auch an einem der beiden Ausstellungstage möglich. Wer also einen mindestens 30 Jahre alten Käfer oder Bulli besitzt ist herzlich willkommen. Eine vorherige Anmeldung der Oldtimerbesitzer wird zwecks besserer Planbarkeit erbeten. E-Mail an: pressestelle@technikmuseum-freudenberg.de

 

Die Pressefotos zeigen das Museums-Vereinsmitglied Leon Weber mit seinem Käfer Oldtimer.


Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier