Siegen: 34-Jähriger fährt unter Drogeneinfluß bei Gericht vor

(wS/ots) Siegen 18.07.2019 | Gerichtstermin unter Drogen geht gar nicht

Am Mittwoch, 17.07.2019, gegen 09:20 Uhr, parkte ein 34-jähriger Motorradfahrer sein Krad auffällig unsicher auf dem Parkplatz des Amtsgerichts Siegen ein. Der Mann war bei Gericht zu einer Verhandlung vorgeladen. Aufgrund der unsicheren Fahr- und Parkweise verständigten Justizvollzugsangestellte die Polizei.

Als die Beamten der Wache Weidenau eintrafen wurde die Verhandlung unterbrochen und der 34-Jährige auf seine Fahrtüchtigkeit überprüft. Es stellte sich heraus, dass der Mann Drogen konsumiert hatte und nicht fähig war, ein Motorrad zu führen. Folge: Blutprobe, Sicherstellung des Führerscheins, Strafanzeige.

Symbolgrafik: Pixabay

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier