Programm zur „Woche der Diakonie 2019“

(wS/red) Siegen 30.08.2019 | Abschied und Neubeginn bei der „Woche der Diakonie“

Veranstaltungsreihe der Diakonie in Südwestfalen vom 8. bis 15. September

Gottesdienste, Vorträge, Ehrungen, Feiern und ein Abschied: Ein volles Programm wird bei der „Woche der Diakonie 2019“ geboten, die am Sonntag, 8. September, beginnt. Unter dem Motto „Die 7 Werke der Barmherzigkeit“ veranstaltet die Diakonie in Südwestfalen zusammen mit den Kirchengemeinden zum Auftakt in den sieben Kirchenkreisregionen die Eröffnungsgottesdiente. Diese finden im „Alten Bahnhof“ in Deuz (11 Uhr), in der evangelischen Kirche in Burbach (10.15 Uhr), in der Haardter Kirche (9.30 Uhr) sowie in der evangelischen Kirche Gosenbach, dem Gemeindehaus „Im Samelsfeld“, dem Zinzendorfhaus Siegen, dem Gemeindehaus (Alte Schule) in Niederndorf und der evangelischen Kirche in Hilchenbach (Beginn: jeweils 10 Uhr) statt.

Dank, Respekt und Anerkennung: Für ihren Einsatz in der Diakonie in Südwestfalen werden die Jubilare des Unternehmens am Dienstag, 10. September, geehrt. Der Festabend beginnt um 17.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der evangelischen Nikolaikirchen Siegen. Im Anschluss ist ein Empfang im angrenzenden Gemeindehaus geplant. Dieser wird von Stephan Hild am Klavier begleitet.

Abschied nehmen heißt es am Mittwoch, 11. September: Hubert Becher, der langjährige Geschäftsführer des Diakonie Klinikums, tritt seinen Ruhestand an.

Während der „Woche der Diakonie“ heißt es am Mittwoch, 11. September, auch Abschied nehmen: Hubert Becher, der langjährige Geschäftsführer des Diakonie Klinikums, tritt seinen Ruhestand an.

Persönlich „Auf Wiedersehen“ sagen können ihm die geladenen Gäste ab 17.45 Uhr in der Cafeteria des Diakonie Klinikums Jung-Stilling. Dem Empfang und den Grußworten schließt sich der Vortrag „Zukunft 4.1 – Die große digitale Transformation“ des Autors Jörg Heynkes an.

Ebenfalls in der Cafeteria des Diakonie Klinikums Jung-Stilling findet am Donnerstag, 12. September, das erste „Siegener Forum Gesundheit“ nach der Sommerpause statt. Dieses Mal stehen ab 19 Uhr Erkrankungen der Schilddrüse im Vordergrund. Als Referent konnte der Siegener Nuklearmediziner Privatdozent Dr. Deniz T. Kahraman gewonnen werden. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Eine Eröffnungsfeier steht am Freitag, 13. September, auf dem Fischbacherberg an: Ab 12 Uhr wird das Begegnungszentrum des Projektes „DIAS.komm“, eine Kooperation der Diakonie in Südwestfalen, der Stadt Siegen sowie des Heimat- und Verschönerungsvereins Achenbach, eröffnet. Interessierte sind eingeladen.

Ebenfalls am 13. September stehen die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Diakonie in Südwestfalen im Fokus: Beim Ehrenamtsabend in der Cafeteria des Diakonie Klinikums Jung-Stilling, dreht sich in diesem Jahr alles um das Motto „Diakonie in Südwestfalen – Für eine Welt“. Ein lockerer Stehempfang bildet ab 18.30 Uhr den Auftakt. Es folgen eine kurze Andacht, lateinamerikanische Lieder des Gitarristen Werner Hucks sowie ein Abendessen.

Der Abschlussgottesdienst zur „Woche der Diakonie“ wird am Sonntag, 15. September, ab 9.30 Uhr in der evangelischen Kirche in Deuz gefeiert. In diesem Rahmen führen Pfarrer Jörn Contag (theologischer Geschäftsführer der Diakonie in Südwestfalen), Pfarrer Tim Winkel, (Vorsitzender Diakonisches Werk im evangelischen Kirchenkreis Siegen) und Silvia Teuwsen (Koordinatorin des Ambulanten Ev. Hospizdienstes Siegerland) auch die ehrenamtlichen Hospizbegleiter in ihren Dienst ein.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier