Wilnsdorf/Neunkirchen: Gefährliche Überholmanöver – Polizei sucht Zeugen

(wS/ots) Wilnsdorf/Neunkirchen 04.08.2019 | Zu schnell, Alkohol, keine Versicherung, Verkehrsgefährdung, da kommt was zusammen

Freitagmittag (02.08.2019), gegen 13:00 Uhr, missachtet ein 30-Jähriger in Wilnsdorf-Wilden mit seinem schwarzen BMW X3 die Vorfahrt eines Streifenwagens. Die Beamten wollten den Fahrer daraufhin kontrollieren und fuhr hinter dem BMW her. Aber anstatt anzuhalten, beschleunigte der Fahrer weit über die erlaubte Höchstgeschwindigkeit und fuhr Richtung Neunkirchen. Das dortige Überholverbot in Wilden missachtend, überholte der 30-Jährige drei Fahrzeuge. Auf seiner Fahrt weiter Richtung Neunkirchen-Salchendorf wurden weitere Fahrzeuge überholt.

Als er schließlich in Höhe der ehemaligen Firma Heinrichsglück mehrere Fahrzeuge gleichzeitig überholte, mussten die Fahrzeuge im Gegenverkehr abbremsen und ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der BMW-Fahrer konnte letztendlich angehalten werden. Dabei stellten die Beamten der Wache Wilnsdorf fest, dass der 30-Jährige stark alkoholisiert war und der BMW keinen Versicherungsschutz hatte. Die Polizei sucht nun die Verkehrsteilnehmer, die durch diese äußert gefährliche Fahrweise des Mannes gefährdet oder behindert wurden. Telefon 0271/7099-0


Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier