HTS Buschhütten: PKW-Fahrer verliert die Kontrolle und kracht gegen Verkehrsschild

(wS/ots) Geisweid 30.11.2019 | UPDATE | Am Freitagmorgen (29.11.2019) ist es auf der Hüttentalstraße (B54) zwischen den Abfahrten Geisweid und Buschhütten zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen.

Gegen 07:30 Uhr fuhr ein 22-jähriger Autofahrer in Richtung Kreuztal, als er von einem schwarzen Polo überholt wurde und dieser viel zu früh wieder einscherte. Das veranlasste den Überholten stark abzubremsen, wodurch sein Auto ins Schleudern geriet und mit der dortigen Leitplanke kollidierte.

Der 22-jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Überholende flüchtete von der Unfallstelle ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Die Polizei bittet um Hinweise auf das flüchtige Fahrzeug unter 0271-7099-0.

(wS/mg) Buschhütten 29.11.2019 | ERSTMELDUNG | Derzeit (08:30 Uhr) kommt es auf der Hts zwischen Geisweid und Buschhütten zu leichten Verkehrsstörungen. Ein Pkw-Fahrer befuhr die Hts in Fahrtrichtung Kreuztal. Ca. 500 Meter vor der Abfahrt Buschhütten verlor der Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und krachte gegen ein Verkehrsschild hinter der  Leitplanke.  Die Feuerwehr und der Rettungsdienst rückten zu der Einsatzstelle an. Laut Aussage der Feuerwehr hieß deren Einsatzstichwort ,,Brennender PKW“. Dies konnte sich vor Ort nicht bestätigen. Der PKW musste lediglich gegen Abrutschen abgesichert werden. Bei dem Unfall wurde der Fahrer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Verkehr wird derzeit einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Fotos: Andreas Trojak / wirSiegen.de