Kreuztal: Bundessieger-Ehrung im AWZ Bau

(wS/red) Kreuztal 12.12.2019 | Topleistung beim Bundeswettbewerb – Erneut Podestplätze für Nathanael Spatz und Florian Blechinger

Ihren Erfolgskurs konnten Nathanael Spatz und Florian Blechinger fortsetzen: Nach den Siegen in den Kammer- und Landeswettbewerben ihrer Gewerke, konnten die beiden dualen Studenten nun bei den Deutschen Meisterschaften erneut Topleistungen abliefern. Das Resultat: Der 3. Platz im Beton- und Stahlbetonbauer-Handwerk für Nathanael Spatz aus Siegen (Firma Otto Quast, Siegen) und der 2. Platz im Maurerhandwerk für Florian Blechinger aus dem Landkreis Neuwied (Firma Fritz Meyer, Altenkirchen).

Können stolz auf ihre hervorragenden Leistungen beim Bundeswettbewerb sein: Florian Blechinger (2. Platz Maurer) und Nathanael Spatz (3. Platz Beton- und Stahlbetonbauer).

Die beiden jungen Männer haben im Aus- und Weiterbildungszentrum Bau (AWZ Bau) in Kreuztal ihre überbetriebliche Ausbildung absolviert und sich mit Unterstützung der Ausbilder Thomas Rademacher und Falko Erpel auf die höchst anspruchsvollen Wettbewerbe vorbereitet.

Zu dieser besonderen Leistung auf Bundesebene gratulierte aber nicht nur das Team vom AWZ Bau, sondern auch Vize-Präsident der Handwerkskammer Südwestfalen Reiner Gerhard, Obermeister der Bauinnung Westfalen-Süd Stephan Hundhausen und Reinhard Quast, der als Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes und als Chef vor Ort war. „Sie haben etwas Besonderes geleistet. Durch Ihren Fleiß und Ihre Disziplin haben Sie Ihr Talent zum Wachsen und Blühen gebracht. Ich danke Ihnen für diese Vorbildfunktion und ebenso danke ich den Familien, Lehrern und Ausbildern, die Sie ermutigt haben.

Freuen sich mit Florian Blechinger (3.v.li.) und Nathanael Spatz (3.v.re.) über die sehr guten Platzierungen bei den Deutschen Meisterschaften: (v.li.) Obermeister der Bauinnung Westfalen-Süd Stephan Hundhausen, Reinhard Quast, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes, Vize-Präsident der Handwerkskammer Südwestfalen Reiner Gerhard und Horst Grübener, Geschäftsführer des AWZ Baus in Kreuztal.

Sie haben Ihnen Ansporn gegeben und das Vertrauen in Ihre Leistungsfähigkeit gestärkt. Den Erfolg sieht man nun an den hervorragenden Ergebnissen bei den Bundeswettbewerben Ihrer Gewerke. Dazu gratuliere ich Ihnen herzlich und wünsche Ihnen Gottes Segen, Gesundheit und tiefe innere Freude. Gott segne das ehrbare Handwerk“, so die lobenden Worte von Reinhard Quast. Als Anerkennung für Ihre besonderen Leistungen bekamen die erfolgreichen jungen Männer jeweils einen gläsernen Pokal und ein hochwertiges Werkzeug überreicht.

Text und Bilder: Rebecca Dalhoff

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier