Siegen: RaBauki – 5 Jahre Wochenendöffnungszeiten

(wS/red) Siegen 23.12.2019 | Fünf Jahre RaBauKi-Wochenendöffnungszeiten

Seit mehr als 20 Jahren ist der RaBauKi e. V. für die Ausrichtung seines Abenteuerspielplatzprojektes in den Sommerferien bekannt. Hier haben über die Jahre zahllose Kinder, jeden Sommer mehrere hundert, für drei Wochen die Möglichkeit ihren Tag, den Platz und seine Angebote selbst zu gestalten und zu nutzen. Hierzu gehört die Möglichkeit, eine eigene Hütte zu bauen und so eine eigene Welt zu erschaffen. Dieses Projekt findet auf dem Erfahrungsfeld SCHÖNUNDGUT auf dem Fischbacherberg in Siegen statt.
Der Verein verfolgt jedoch ein weitreichenderes Ziel: dieses Angebot regelmäßiger und beständiger anbieten zu können. Im Zuge dieses Vorhabens wurde vor fünf Jahren neben dem Ferienangebot ein ganzjähriges Angebot geschaffen, das seitdem etwa jedes zweite Wochenende stattfindet. An diesen Wochenenden kann allerlei entdeckt und geschaffen werden, ob die eigene Hütte, ein Möbelstück oder ein selbstgeschmiedetes Werkzeug. Mithilfe vieler Ideen und Arbeit von Kindern und ehrenamtlich arbeitenden Erwachsenen wurde ein Ort geschaffen, an dem Fantasie ausgelebt werden kann und Freiheit an erster Stelle steht. Die Kinder werden allerdings von ausgebildeten Pädagog*innen aus dem Team des RaBauKi e. V. pädagogisch betreut und bei ihren Vorhaben unterstützt.
Kürzlich feierte der RaBauKi e. V. mit Freuden das fünfjährige Bestehen dieser Wochenendöffnungszeiten und schaut auf eine schöne, arbeitsintensive und erfolgreiche Zeit zurück.


„Als wir vor nun mehr als fünf Jahren die erste Förderzusage bekommen haben, hielten wir das für einen kurzfristigen Glücksgriff. Heute waren die Kinder bei weit mehr als 120 Öffnungszeiten und bereichern Siegens Abenteuerspielplatz rund ums Jahr.“, sagt Heiko Ackermann, der die erste Öffnungszeit begleitet hat und heute auf einer Jugendfarm hauptamtlich beschäftigt ist.
Ein „großes Dankschön“ muss somit an die Fördergeber gehen: Diese waren neben vielen kleineren und größeren Spender und Spenderinnen vor allem der Landschaftsverband Westfalen-Lippe, der die ersten Jahre finanzierte und zuletzt die Stadt Siegen in Kooperation mit der Sparkasse Siegen.
Dank geht aber auch an die Siegener Stiftung Demokratie im Alltag, welche das Erfahrungsfeld SCHÖNUNDGUT gestaltet und dem RaBauKi e. V. einen Raum für einen ganzjährig betriebenen Abenteuerspielplatz zur Verfügung stellt. Auf diesem Gelände soll in Zukunft noch mehr passieren: zuletzt konnte der Platz um eine kleine Werkstatt und eine Spieleausgabe erweitert werden, um so den Kindern noch mehr bieten zu können. Es bleibt also spannend beim RaBauKi e. V.
An diesen Terminen geht es im kommenden Jahr weiter: 11./12. Januar, 25./26. Januar, 08./09. Februar, 22./23.Februar, 07./08. März, 21./22. März sowie 04./05. April. Jeweils von 11.00 bis 17.00 Uhr können die Kinder an diesen Tagen auf den Platz kommen. Eine Anmeldung im Vorhinein ist nicht notwendig. Festes Schuhwerk und Kleidung, die auch dreckig werden darf, sind dringend nötig.
Die pädagogische Arbeit wurde derweil in einem Buch festgehalten. Mit Unterstützung des Fachverbands Bund der Jugendfarmen und Aktivspielplätze konnte das Buch „Lasst die Kinder frei!“ herausgegeben werden. Das 136-seitige Buch mit großformatigen Bildern vom Platz sowie pädagogischen Kommentierungen kann für gerade einmal 8,00 Euro im Buchhandel und im Internet bezogen werden. Und es lohnt sich für alle Kinder und auch deren Eltern. Denn alle Seiten sind mit einem Kommentar ergänzt.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier