First-Lego-League und First-Lego League Junior Siegen-Wittgenstein/Olpe

(wS/red) Siegen-Wittgenstein/Olpe 14.01.2020 |  First-Lego-LeagueRegionalwettbewerb und Ausstellung

Der Regionalwettbewerb First-Lego-League und die First-Lego-League Junior für die Region Siegen-Wittgenstein/Olpe ging am Samstag mit einem klaren Sieger zu Ende. Das Team „Kabelsalat“ vom „Minteresse.e.V“ gewann neben der Jury-Kategorie Roboterdesign auch das heiß umkämpfte Robot-Game, welches als Königsdisziplin im Wettbewerb gilt.

Die besten heimischen Teams im Robot-Game kamen vom EVAU und dem PPR mit den Plätzen 3 und 4. Die Teams der Gesamtschule am Schießberg und der Gesamtschule Eiserfeld mussten in ihrem Premieren-Jahr zwar in allen Kategorien noch anderen den Vortritt lassen, kehren jedoch mit reichlich Motivation und einer Menge Erfahrung zurück an ihre Schulen.

Überzeugen konnte hingegen – aus heimischer Sicht – die Hauptschule Achenbach: Trotz eines stark dezimierten Teams konnten sie im Roboterdesign einen hervorragenden 3.Platz erarbeiten. Neben dem 3. Platz im Robot-Game konnte das EVAU zudem einen weiteren 3.Platz in der Teamwork Challenge erringen. Veranstalter Kevin Hörnberger (pimaldaumen.schule) war mehr als zufrieden mit dem Verlauf des Wettbewerbs: „Wir haben unser neues Konzept für den Tag super umgesetzt bekommen. Wir konnten neben den knapp 150 Beteiligten auch knapp 100 Besucher anlocken. Das sind knapp 100 mehr als in den letzten Jahren. Wir sind unseren Sponsoren sehr dankbar und freuen uns auf noch viele erfolgreiche Jahre. Gemeinsam mit unserem Siegener Hauptsponsor DATASEC und den Sponsoren areto und MyToys Siegen haben wir auf lange Sicht verlässliche Partner gefunden. Zudem hat die Firma areto ihre Zusage gegeben, gemeinsam mit mir als Regionalpartner neben der Region Siegen-Wittgenstein/Olpe die Region Köln als neue Region und Hauptsponsor zu initiieren. Vor allem möchte ich aber noch unseren erstmalig stattgefunden Wettbewerb First-Lego-League Junior hervorheben. Neben dem privaten Team „the same birthday girls“ hat auch die Jung-Stilling-Grundschule aus Siegen mit dem Team „anfahrt“ teilgenommen. Beide Teams haben eine Auszeichnung für ihre Forschung erhalten. Gerade unsere jüngsten Teilnehmer waren den enormen Aufwand aller Mitarbeiter wert.“

Bild: pimaldaumen.schule Von links nach rechts: Kevin Hörnberger (pimaldaumen.schule), Team „the same birthday girls“ (privates Team), Team „anfahrt“ mit Ihrem Lehrer Herr Herrmann (Jung-Stilling Grundschule Siegen), Andrea Kaden (hands-on-technology.e.V.)

„Das war beeindruckend“, ist Sebastian Weber, Geschäftsführer des Hauptsponsors DATASEC begeistert von den Kreismeisterschaften der First Lego League in Wenden. „Wie die Schulmannschaften auf unterschiedlichsten Lösungswegen den Robotik-Parcour gemeistert haben, das war stark. Der Wettbewerb zeigt, dass es viel Potenzial an den Schulen gibt, das aber gefördert werden muss.“ DATASEC ist hier mit gutem Vorbild vorangegangen. Gemeinsam mit den Auszubildenden hat das Unternehmen das Evangelische Gymnasium Siegen bei seiner ersten Liga-Erfahrung begleitet. Mit drei Mannschaften hat das EVAU teilgenommen und – bemerkenswert – alle drei Mannschaften schafften es bis ins Viertel-, eine sogar ins Halbfinale. „Wir unterstützen die Liga natürlich aus Eigennutz, unsere Region braucht Fachkräfte im naturwissenschaftlichen Bereich. Dafür müssen Schüler begeistert werden. Das ist hier zu hundert Prozent gelungen.“

Kevin Hörnberger ergänzt: „Wir hoffen, dass das Engagement der Firma DATASEC auf andere abfärbt und sich auch weitere Firmen wie die Firma areto bei uns melden, die uns und die
Schulen unterstützen wollen. Wir helfen gerne, eine Partnerschaft aufzubauen wie sie das EVAU und die Firma DATASEC haben. Langfristig ist es unser Ziel allen Schulen, Schülerinnen und Schülern, die teilnehmen wollen, durch einen Partner die Teilnahme zu ermöglichen. Wir konnten schon in diesem Jahr zwei Stipendien für unsere Teams vergeben und suchen Partner, die hier helfen können und ganz wichtig: auch wollen.“

Veranstalter Kevin Hörnberger ist hauptberuflich Lehrer an einer Siegener Schule und mit seiner Firma für Veranstaltungstechnik und Veranstaltungsleitung (eventtechnik-siegen.de), unter dem Bildungssynonym pimaldaumen.schule als neuer Regionalpartner stellvertretend für hands-ontechnology e.V. in der Region Siegen-Wittgenstein/Olpe als Nachfolger des Bbz der IHK Siegen aktiv. Er engagiert sich seit über 12 Jahren als Coach, Jury-Mitglied, Schiedsrichter und Oberschiedsrichter auf verschiedenen Ebenen der First-Lego-League. Unter seiner Leitung kam der neue Wettbewerb für Grundschulen First-Lego-League Junior zu uns nach SiegenWittgenstein/Olpe und beide Wettbewerbe konnten langfristig für unsere Region gesichert werden.

Bild: pimaldaumen.schule Von links nach rechts: Andrea Kaden (hands-on-technology.e.V.), Team „Kabelsalat“ (FLL Sieger Siegen-Wittgenstein/Olpe), Kevin Hörnberger (pimaldaumen.schule)

Durch den hinzukommenden Wettbewerb in Köln und die beiden durch DATASEC und areto zusätzlich gesponserten Probewettbewerbe zu Beginn der Wettbewerbsvorbereitung ist pimaldaumen.schule unter seiner Leitung der wohl größte Regionalpartner der First-LegoLeague und Förderer der Schülerinnen und Schüler, die sich auf diesem Gebiet ausprobieren, engagieren und erproben wollen.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier