Polizei Olpe: Baustromverteilerkasten entwendet+Witterungsbedingter Verkehrsunfall mit zwei Verletzten++++

(wS/ots) Olpe 13.02.2020 | Berichte der Kreispolizeibehörde Olpe vom 13.02.2020

Bereich Olpe/ Wenden/ Drolshagen

Baustromverteilerkasten entwendet

Drolshagen– An der Kreuzung „Engelbertstraße/Franz-Hitze-Straße“ in Drolshagen haben unbekannte Täter am Mittwoch (12. Februar) zwischen 10.30 Uhr und 11.20 einen Baustromverteilerkasten entwendet. Der zuständige Energieversorger klemmte zunächst den Kasten ab, damit ihn anschließend die Firma, welcher der Kasten gehört, abholen konnte. Als diese aber mit einem entsprechenden Fahrzeug erschienen, war der Kasten nicht mehr vor Ort. Es handelte sich um einen orangenen, circa 120cm hohen Stromverteilerkasten. Dieser hatte ein kleines Glasfenster an der Vorderseite und stand auf Metallfüßen. Der Wert betrug rund 1500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02761-9269-0 entgegen.

Witterungsbedingter Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Drolshagen– Bereits am Dienstag (11. Februar) hat sich ein Verkehrsunfall auf der K 36 ereignet, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Zunächst befuhr ein 20-Jähriger die Straße von Olpe nach Berlinghausen. Auf der glatten Straße kam er mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Beide Fahrer wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme war die K36 in beide Richtungen kurzzeitig gesperrt. Es entstand ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich.

Eines der beschädigten Fahrzeuge. Foto:Polizei Olpe

Bereich Lennestadt/ Kirchhundem

Jugendliche stehlen Schuhpaar

Altenhundem– Am Mittwoch (12. Februar) hat sich gegen 18.30 Uhr ein räuberischer Diebstahl in einem Geschäft „In den Höfen“ in Altenhundem ereignet. Dort entwendeten zwei unbekannte männliche Täter ein Paar Schuhe. Zwei Verkäuferinnen hatten die Jugendlichen beobachtet, wie sie ein Schuhpaar in einen Jutebeutel packten und damit zum Ausgang gingen. Dort sprachen die Mitarbeiterinnen sie an und forderten sie auf, in die Tasche sehen zu dürfen. Bei die Inaugenscheinnahme entriss einer der Heranwachsenden der Zeugin die Tasche. Sie flüchteten beide in Richtung Bahnhof Altenhundem.

Nach Angaben der Verkäuferinnen waren beide Jugendlichen männlich, zwischen 14 und 16 Jahre alt, hatten einen südländischen Teint und etwa 160 cm groß. Sie sprachen Deutsch. Einer von ihnen war etwas stämmiger, der andere eher dünn. Bei dem Jutebeutel handelte es sich um eine braun-grüne Stofftasche mit längeren Laschen und einem Emblem drauf.

Der Wert der Schuhe lag bei rund 55 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Olpe unter der Telefonnummer 02761-9269-0 entgegen.

Kreisweit

Radarmessstellen im Kreis Olpe vom 17.02. bis 23.02.2020

Montag, 17. Februar

Lennestadt, B 236

Dienstag, 18. Februar

Olpe, Rüblinghausen

Mittwoch, 19. Februar

Finnentrop, Lenhausen

Donnerstag, 20. Februar

Kirchhundem, B 517

Freitag, 21. Februar

Drolshagen, L 729

Samstag, 22. Februar

Attendorn, Schwalbenohl

Sonntag, 23. Februar

Wenden, L 564

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier