Siegen: Aktuelle Vermisstenfahndung nach 30-jährigem Mann -UPDATE-

(wS/ots) Siegen/Kirchen 25.02.2020 | Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe

Update (17:13 Uhr)

Ein spezieller Personensuchhund (Mantrailer) konnte von einer Gaststätte in der Fürst-Johann-Moritz-Straße die Spur des Vermissten aufnehmen und diese bis zur Sieg verfolgen. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann dort in die Sieg gestürzt ist.

Durch Feuerwehr, DLRG und Polizeikräfte wurde der Fluss Sieg bis Eiserfeld abgesucht.

Bedingt durch die starken Strömung, den hohen Wasserstand und der damit verbunden geringen Sichtweite, konnten die Einsatzkräfte nicht alle Bereiche im Fluss absuchen. Die Stellen der Sieg, die zugänglich sind, wurden abgesucht. Unterstützt wurden die Suchkräfte am Boden durch einen Hubschrauber und eine Drohne.

Die Polizei wird den Verlauf der Sieg weiter bestreifen. Eindringlich bitten wir, nicht auf eigene Faust nach dem Vermissten zu suchen. Der flussnahe Bereich der Sieg ist lebensgefährlich.

Wie die weiteren Suchmaßnahmen von Polizei, Feuerwehr und den weiteren Rettungskräften in den nächsten Tagen fortgeführt werden, hängt entscheidend von den Wetter- und Strömungsverhältnissen ab.

Update (14:15 Uhr)
Die Polizei setzt weitere Spezialisten bei der Suche nach dem Vermissten ein- ein speziell ausgebildeter Suchhund der Polizei sowie eine Drohne unterstützen die Einsatzkräfte/CI

+++++++++++

Update (11:50 Uhr)
Polizeihubschrauber, -Drohne und starken Kräften von Feuerwehr und Polizei im Einsatz/CI

+++++++++++

Update (10:10 Uhr):
Die Suchmaßnahmen der Einsatzkräfte haben begonnen.
Die Polizei bittet von eigenständigen Suchen abzusehen- durch die starke Strömung und die aufgeweichten Ufer besteht Lebensgefahr/ CI

Ursprungsmeldung:

Seit dem frühen Sonntagmorgen, 23.02.2020, wird ein 30-jährige Mann aus Kirchen-Herkersdorf vermisst.

Er war zusammen mit mehreren Leuten in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Siegener Innenstadt unterwegs. Gegen 00:30 Uhr war die Gruppe auf dem Weg von der Fürst-Johann-Moritz-Straße in Richtung Löhrtor. Ihr Weg führte an der Treppenanlage an der Sieg unterhalb des Cafe Extrablatt vorbei.

Der Vermisste ging nach Angaben seiner Begleiter unterhalb der Siegbrücke „Henner und Frieder“ an die Sieg um dort auszutreten. Von dort kehrte er nicht zurück.

Montagnachmittag wurde der 30-Jährige durch Verwandte bei der Polizei in Siegen als vermisst gemeldet.

Die ermittelnden Beamten des Kriminalkommissariats 1 der Polizei in Siegen schließen nicht aus, dass der Mann in die Sieg gestürzt ist. Eine Absuche von der möglichen Sturzstelle bis zum Industriegebiet Schemscheid verlief gestern Abend ohne Ergebnis.

Weitere Suchmaßnahmen werden heute erfolgen.

Siegen: Aktuelle Vermisstenfahndung nach 30-jährigem Mann

 

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier