Siegen: Beginn der Arbeiten in der Bahnhofstraße/FJM-Straße

(wS/red) Siegen 25.02.2020 | Heute (25. Februar) beginnen die Arbeiten zum neuen „Johann-Moritz-Quartier“ in der Innenstadt

Zunächst erfolgt der Austausch des bislang in Teilen provisorischen Bauzauns (Metall-Bauzaunelemente) gegen den endgültigen Bauzaun in Holzbauweise. Dies gilt auch für die Ausführung des Bauzauns im Bereich der Fußgängerzone in der Bahnhofstraße.

Ferner wird für die Dauer der Baumaßnahme der Durchgang durch die Passage von der Bahnhofstraße zur FJM-Straße gesperrt. Der Zugang zu der dort ansässigen Bäckerei bleibt jedoch erhalten. Hierzu erfolgt im Zuge der weiteren Arbeiten eine zusätzliche Schutzeinhausung/ die Errichtung eines Schutztunnels zur Aufrechterhaltung des geschützen Zugangs.

Entlang des Bürgersteigs der FJM-Straße sowie im Bereich des für die Dauer der Baumaßnahme stillzulegenden Fußgängerüberweges („Zebrastreifen“ vor SPARDA-Bank, Hindenburgstraße) erfolgt die Montage einer Betonleitwand.

In der Hindenburgstraße wird zur Sicherung der Straßenquerung eine Fußgängerlichtsignalanlage installiert und zudem erfolgt die Einrichtung eines neuen Fußgängerüberweges in der FJM-Straße in Höhe des Gebäudes FJM-Straße 8/ 10.

Desweiteren wird eine Aktualisierung der Ausschilderung neuer Halteverbotszonen in der Hindenburgstr. und der FJM-Straße erforderlich und die Einfahrt von der Straße Am Bahnhof in die Hindenburgstraße wird für die Dauer der Baumaßnahme ist nicht mehr gestattet sein; die Verkehrsabführung von dort erfolgt über die Hufeisenbrücke.

Sämtliche weiteren Auflagen, die sich beispielsweise hinsichtlich Werbung / Beleuchtung der Fußgängerübergänge / Hinweisbeschilderung Bahnhofstraße etc. aus der verkehrsrechtlichen Anordnung ergeben, finden selbstverständlich Berücksichtigung und sind daher hier nicht gesondert aufgeführt.

In diesem Zusammenhang wird derzeit z.B. auch eine Visualisierung des Bauvorhabens auf den Bauzaunelementen geplant.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier