Große Ehre zum 100. Geburtstag – Straße in Krombach wird posthum nach Dr. h. c. Friedrich Schadeberg benannt

(wS)red) Krombach 23.04.2020 | Große Ehre zum 100. Geburtstag – Straße in Krombach wird posthum nach Dr. h. c. Friedrich Schadeberg benannt

Krombach, den 23. April. Es ist eine ganz besondere Ehre, die Dr. h. c. Friedrich Schadeberg posthum zuteilwird. Die ehemalige Brauereistraße, die entlang der Krombacher Brauerei führt, ist nun nach dem 2018 verstorbenen Seniorchef der Brauerei und Pionier der deutschen Brauwirtschaft benannt. Die geplante Feierstunde im Beisein der Familie Schadeberg, der Geschäftsführung der Krombacher Brauerei, Anwohnern der Dr.-Friedrich-Schadeberg-Straße sowie offiziellen Vertretern der Stadt Kreuztal konnte aufgrund der aktuellen Situation nicht stattfinden.

Historisches Datum – 100. Geburtstag und Tag des Deutschen Bieres
Der 23. April 2020 ist ein historisches Datum. Es ist der 100. Geburtstag von Dr. h. c. Friedrich Schadeberg und gleichzeitig der Tag des Deutschen Bieres, der anlässlich des Erlasses des Reinheitsgebotes für Bier am 23.04.1516 jährlich gefeiert wird. Die Erfolgsgeschichte des Bieres aus Krombach ist ganz eng mit dem Wirken von Dr. h. c. Friedrich Schadeberg verbunden. Er führte seine Brauerei von einer kleinen regionalen Dorfbrauerei mit rund 50.000 Hektolitern (hl) zu einem führenden Premium-Anbieter in der deutschen Getränke- und Brauwirtschaft mit über 6 Millionen hl. In den über sechs Jahrzehnten seines Wirkens entwickelte die herausragende Unternehmerpersönlichkeit Dr. h. c. Friedrich Schadeberg seine Unternehmung zu einer der modernsten und erfolgreichsten Brauereien Deutschlands. Sein großer persönlicher Einsatz und seine Schaffenskraft waren grundlegende Eigenschaften, die ihn zu einem der erfolgreichsten Brauer in diesem Land haben werden lassen.

Erfolgreicher Unternehmer mit visionärer Kraft und großer Menschlichkeit
Als Unternehmer zeichneten ihn im Besonderen seine visionäre Tatkraft, unternehmerische Stärke und Menschlichkeit aus. Der diplomierte Brauingenieur und Braumeister (an der Technischen Hochschule München) begründete in seiner mehr als sechzigjährigen Schaffensperiode den herausragenden Ruf von Krombacher, die einzigartige Naturpositionierung und das Krombacher Felsquellwasser als unumstößlichen Markenbaustein. Unvergessen ist der Slogan „Freunde, lasst uns einen krombachern“ und vor allem das Bild vom Förster, mit dem Dr. h. c. Friedrich Schadeberg die Naturpositionierung des Unternehmens bereits Mitte der 60er Jahre erstmalig in der TV-Werbung bundesweit bekannt machte.

Großes gesellschaftliches Engagement und lokale Verwurzelung
Dr. h. c. Friedrich Schadeberg war zeit seines Wirkens nicht nur ein bedeutender Unternehmer, sondern darüber hinaus auch ein Mann, der dem gesellschaftlichen Wirken auf allen Ebenen insbesondere in seiner Heimatregion eine große Bedeutung beigemessen hat. Seine unternehmerische Leistung und sein gesellschaftliches Engagement führten zu zahlreichen Ehrungen, wie die Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik 1990. Seine Heimatstadt Kreuztal würdigte sein gesamtes Schaffenswerk mit den Ehrenbürgerrechten 2002. 2009 folgte die Ehrendoktorwürde der Universität Siegen für seine Verdienste als Markenartikler und als Förderer der Wirtschaftsregion. Ein weiterer Höhepunkt ist nun die Einweihung der Dr.-Friedrich-Schadeberg-Straße direkt neben „seiner“ Brauerei in seiner Heimatstadt.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier