Schlossmauer-Sanierung: Weiterer Teilbereich kurz vor der Fertigstellung

(wS/si) Siegen 14.05.2020 | Die Sanierung der Siegener Schlossmauer schreitet weiterhin zügig voran. Nachdem Ende des vergangenen Jahres der dritte von insgesamt acht Bauabschnitten abgeschlossen wurde, steht nun der erste Teilbereich des vierten Bauabschnittes kurz vor dem Abschluss.

Insgesamt 90 Meter Mauerbereich wurden von den Arbeitern hinter der Dreifach-Sporthalle Am Oberen Schloss instand gesetzt. Es wurden Fugen entfernt, defekte Steine ausgetauscht, das Mauerwerk gesäubert und anschließend die Fugen wieder verfüllt. Aktuell wird der zweite Teilbereich eingerüstet – und zwar entlang der Straße „Altenhof“. Hier werden rund 112 Meter Mauerbereich saniert. Insgesamt werden im vierten Bauabschnitt in beiden Teilbereichen 1348 Quadratmeter Mauerwerk auf Vordermann gebracht. Spätestens im November soll dann die Hälfte des Großprojektes abgeschlossen sein

Insgesamt 90 Meter Mauerbereich wurden hinter der Dreifach-Sporthalle Am Oberen Schloss instand gesetzt. Die Arbeiten dort sind in Kürze abgeschlossen. (Fotos: Stadt Siegen)

„Ich freue mich sehr, dass wir mit den Arbeiten gut vorankommen. Immerhin ist die Stadtmauer eines der identitätsstiftenden Bauwerke aus dem Mittelalter, das historisch wie touristisch für Siegen von großer Bedeutung ist“, so Bürgermeister Steffen Mues. Die Instandsetzung der Schlossmauer ist Teil des Städtebauprojekts „Rund um den Siegberg“. Bis voraussichtlich zum Jahr 2024 werden insgesamt etwa 1,3 Kilometer Schloss- und Wehrmauern saniert.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier